Sie sind nicht angemeldet.

[Allgemein] Abgas-Skandal

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 080

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 488 / 385

  • Nachricht senden

461

Dienstag, 30. Mai 2017, 13:59

Nein nein, nicht falsch verstehen, war keine Kritik an dich, geht mir darum das dieses Thema von vielen Pressen breitgetreten wird und obwohl sie eigentlich gar nichts zu sagen haben, werden dann doch solche Beiträge veröffentlicht. Das posten dieser Links in dem Beitrag hier finde ich schon gut und richtig so.

Sorry wenn das falsch rüber kam.
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

leKnopf

Reingemogelter

Beiträge: 414

Registrierungsdatum: 7. Mai 2015

Postleitzahl: 86***

Danksagungen: 69 / 28

  • Nachricht senden

462

Dienstag, 30. Mai 2017, 14:10

okay ^^
Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt..

leKnopf

Reingemogelter

Beiträge: 414

Registrierungsdatum: 7. Mai 2015

Postleitzahl: 86***

Danksagungen: 69 / 28

  • Nachricht senden

463

Mittwoch, 31. Mai 2017, 13:26

Mahlzeit...

Habe gerade beim Essen mit meinem Chef gequatscht und wollte SEINE Erfahrung mal mit Euch teilen
Er hat einen Golf (5) Plus 2.0 TDI, der vor ein paar Wochen das Update bekam.

vorweg: er ist reiner Konsument, sodass die Infos seinerseits ohne Fachbegriffe an mich gegangen und auch zuvor durch seinen eigenen "Verständnis-/Interpretations-Filter" gelaufen sind.

1. Update wurde eingespielt
2. Einige Tage drauf ging er aus und ließ sich nicht mehr starten -> ADAC gerufen, der dann mit einem Hämmerchen auf Teilen im Motorraum rum geklopft hat. Danach konnte der Motor wieder gestartet werden und ADAC verabschiedete sich mit "AGR-Ventil hat geklemmt"
3. Auto ging in die Werkstatt -> Fehler konnten keine ausfindig gemacht werden, Rechnung über €100.- entstand, die mein Chef begleichen musste, da er nicht nachweisen konnte, dass es am zuvor eingespielten Update lag.
4. Auto fährt seit dem wieder anstandslos

Auffällig für ihn ist, dass der Verbrauch leicht hoch gegangen ist (vorher über 900km/Tank möglich, jetzt nur noch knappe 850km), dass der Lüfter pauschal nach dem hinstellen an geht und einige Zeit läuft, dass beim auskuppeln im rollen lassen die Drehzahlnadel wie ein Stein fällt und dass die Drehzahlnadel an einer Ampel und beim auskuppeln (alles im Stand also) einen kurzen Augenblick über Leerlauf ansteigt, dann aber wieder abfällt.

Grüße
Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt..

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 080

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 488 / 385

  • Nachricht senden

464

Mittwoch, 31. Mai 2017, 14:02

Interessante Punkte, vor allem mal aus so einem Blickwinkel. Genau das AGR Ventil ist ja das was vermutlich Schaden nehmen könnte durch ein Update. Es gibt auch Händler die darauf spezielle Kulanzen im Zusammenhang mit dem Update anbieten, habe schon einen aus dem Bekanntenkreis der bei einem A3 eins ersetzt bekommen hat.
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Nightfly

Saarländer

  • »Nightfly« ist männlich

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Aktuelles Auto: A3 8P 2.0 TDI

Danksagungen: 217 / 5

  • Nachricht senden

465

Mittwoch, 31. Mai 2017, 20:17

Na das mit dem Schaden durch das Update würde ich so direkt nicht unterschreiben. Bei den VAG Dieseln kommt mir das AGR Ventil eher wie ein Verschleißteil vor, dass so ca. 100tkm hält. Mit dem Update und der damit vermutlich erfolgten erhöhten Abgasrückführung wird das Ding einfach schneller den Geist aufgeben, da zugerotzt. Meins wurde noch vor dem Update getauscht, ich habe inzwischen andere Probleme, die ich demnächst mal bei der Vertragswerkstatt abklären werde. Mal sehen ob es das ominöse auf focus.de genannte Update vom Update gibt. Zumindest die Audi Kundenbetreuung auf Facebook wollte ein solches so nicht bestätigen.

vasquez

Forums-Evangelist

  • »vasquez« ist männlich
  • »vasquez« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Registrierungsdatum: 16. August 2007

Danksagungen: 20 / 4

  • Nachricht senden

466

Sonntag, 11. Juni 2017, 14:49

Sammelklage gegen VW - Jetzt mitmachen!

Sammelklage gegen VW wegen des Abgasskandals. Ich bin beeindruckt!

Wehren sich tatsächlich ein paar deutsche Kunden? Immerhin, myRight behauptet, dass sich bereits 25.000 Kunden angemeldet haben.

Wer sich beteiligen möchte:

Sammelklage

Bis 30.06.2017 können sich VW Kunden noch beteiligen.

Ich finde das verwirrend. Zunächst machen Automobilbranche und Regierung dem Kunden klar, dass er keine Rechte hat und das Maul halten soll. Nun lassen beide es zu, das es zu einer Sammelklage kommt? Erinnert ein wenig an den Alexander Dobrindt, der wollte kurz vor den Wahlen noch mal den starken Mann spielen.

Aus meiner Sicht machen Sammelklage und Dobrindt’s Verhalten keinen Sinn. Die Automobilbauer haben gelernt, das sie machen können was sie wollen. Den Kunden ist’s egal und die Regierung ist machtlos. Der Regierung hat ihrerseits gelernt, dass es den Kunden egal ist und man selbige beliebig veraschen kann. Die heulen zwar rum, doch das war‘s auch schon.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paramedic_LU (13.06.2017)

vasquez

Forums-Evangelist

  • »vasquez« ist männlich
  • »vasquez« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Registrierungsdatum: 16. August 2007

Danksagungen: 20 / 4

  • Nachricht senden

467

Montag, 19. Juni 2017, 21:14

Von der VW-Abgasaffäre zur Staatsaffäre, wer hätte das gedacht? Alles begann so harmlos. Ja, fast könnte der Eindruck entstehen, das Thema hat sich erledigt. Diese 30 minütige Dokumentation hat es in sich, toppt alles bisher Dagewesene. VW und die Merkel Regierung werden so gnadenlos entlarvt, dass es kracht. Sehenswert! Versucht das ZDF etwa seinen stark lädierten Ruf aufzuwerten?

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis ein Whistleblower auf den Plan tritt und entsprechende Dokumente (USB-Stick) zur Verfügung stellt, die VW und Regierung komplett bloß stellen. Hier von einem Skandal zu sprechen wäre eine unglaubliche Untertreibung.

Andererseits sollte klar sein, dass es nicht mehr nur um VW geht, sondern um die deutsche Autoindustrie und um diese zu retten, helfen nur noch alternative Fakten, die haben sich schließlich schon bewährt.

Angucken! Die Dokumentation ist vom 08.06.2017

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vasquez« (19. Juni 2017, 21:15)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paramedic_LU (20.06.2017), OberpfalzS3 (20.06.2017)

Nightfly

Saarländer

  • »Nightfly« ist männlich

Beiträge: 1 739

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Aktuelles Auto: A3 8P 2.0 TDI

Danksagungen: 217 / 5

  • Nachricht senden

468

Dienstag, 20. Juni 2017, 12:20

Ich hab mir dann jetzt mal die Doku angesehen. Interessant ist, was da gemauschalt (beschönigend dargestellt) wird und vor allem wie quasi alle anderen einen Freibrief erhalten haben.

Bleibt die Frage was tun mit dem Skandal-Diesel...

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 42 402

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1461 / 795

  • Nachricht senden

469

Dienstag, 20. Juni 2017, 12:53

Jetzt erst Recht TDI fahren :thumbsup:
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

OberpfalzS3

Erleuchteter

  • »OberpfalzS3« ist männlich

Beiträge: 2 779

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 176 / 180

  • Nachricht senden

470

Dienstag, 20. Juni 2017, 13:11

Öffentlich und populär machen so weit es geht. So ein Skandal darf nicht durch kommen auch wenn es dir Marke Vw und oder einen Großteil der Wirtschaft kostet. Es kann nicht sein das Konzerne machen können was sie wollen und die Regierung hilft bei vertuschung mit.

Das ist eine Größenordnung wo ich selbst die Marke wechseln würde wenn es nötig wäre.
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

onzlaught

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

Aktuelles Auto: A3

Postleitzahl: 30823

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

471

Dienstag, 20. Juni 2017, 14:32

Es hat halt Vorteile,
wenn man Kumpels in der Politik hat.
aktuell A3 8P 3,2 quattro
ex A4 B6 3,0 quattro
ex A6 C4 2,6 quattro
ex Ford Fiesta
ex Fiat 127
ex Opel Ascona
ex Audi 80

bjohag

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A4 Avant S-Line

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 39 / 15

  • Nachricht senden

472

Dienstag, 20. Juni 2017, 15:09

Für meine Wenigkeit wird das alles wieder zu sehr hochgepuscht. Als ob wir keine anderen Sorgen im Land haben!

Seit Jahrzehnten ist jedem Autofahrer klar das Verbrauchs-, bzw. Emissionsangaben nicht der Realität entsprechen und auch nicht entsprechen können weil jeder Fahrer einen anderen Fahrstil hat.

Egal welcher Hersteller, welches Fahrzeug.... Die Verbrennungstechnik ist halt so gut wie ausgereizt.
Warum gerade jetzt son Hype draus machen.

Wenn mir ein Fahrzeug gefällt ist der allerletzte Grund es nicht zu kaufen der Emissionswert, wenn ich überhaupt darüber nachdenke.
Nutella wird auch gekauft, auch wenn böses Palmöl drin sein sollte.

Ehrlich gesagt mir aktuell völlig Schnuppe was hinten raus kommt. Ich zahle Steuern, Sprit und dergleichen.
Solange das Geld nicht dafür verwendet wird wofür es gedacht ist, nämlich den Verkehrsfluß aufrecht zu erhalten, Streckenausbau und nicht ständig mit Baustellen und Staus die Straßen zu blockieren fahre ich fröhlich weiter *DSG*

(Was im Stop&Go Verkehr an unnötigen Abgasen produziert wird muss man nicht erwähnen).

onzlaught

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

Aktuelles Auto: A3

Postleitzahl: 30823

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

473

Mittwoch, 21. Juni 2017, 08:03

Das KBA hat ja auch bestätigt,
dass das alles garnicht so schlimm ist und
hat die Rückrufaktion auf Wirksamkeit geprüft und genehmigt.

VW hat halt nicht genau hingeschaut,
in USA sind wohl die Abgaswerte im Realbetrieb auf der Straße relevant,
hier nur die Prüfstandswerte, ein Flüchtigkeitsfehler, kommt vor.

Ich als Normalbürger mit bestenfalls Halbwissen meine aber eine ungesunde Verflechtung zwischen der KFZ Industrie
und dem KBA wahrzunehmen und das die Folgen auf den Wagenbesitzer angewälzt werden.

Ich bete einfach dafür, dass wenn ich mal einen beruflichen Fehler machen sollte,
der die Gefahr eines immensen Schadens und Strafbarkeit mit sich bringt,
die Folgen einfach so groß sind, dass die Politik mich schützt.
aktuell A3 8P 3,2 quattro
ex A4 B6 3,0 quattro
ex A6 C4 2,6 quattro
ex Ford Fiesta
ex Fiat 127
ex Opel Ascona
ex Audi 80

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 080

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 488 / 385

  • Nachricht senden

474

Mittwoch, 21. Juni 2017, 08:14

@onzlaught: Gute Schlusshoffnung, wenn du einen recht hohen Posten in einer angesehenen Firma hast, die dann ggf. noch Beziehungen in irgend einer Art zur Regierung hat, könnte es gut klappen. :)

@bjohag: Das was du sagst stimmt schon, den Endverbrauchern wird es fast egal sein was da hinten rauskommt. Nur wenige achten da sicher als Kaufentscheidung drauf. Problem an der ganzen Sache ist nur das es gewisse Vorgaben von der Regierung gab was Abgasverhalten angeht und man ja auch mit gesundheitlichen Folgen rechnet bei einer gewissen Verschmutzung. Daher war die Vorgabe da und wurde nicht eingehalten, Regierung und Konzerne stecken unter einer Decke zwecks Vertuschung und am Ende zahlt wieder der kleine Mann, das ist halt der Skandal dabei.
Übertreibt es ein Privatmann bei seiner Steuererklärung etwas und reizt gewisse Grenzen zu sehr aus, wird ihm gleich Steuerhinterziehung vorgeworfen, wofür man sogar ins Gefängnis kommen kann. Große Unternehmen mit guter Beziehung zur Regierung können da viel mehr Gesetze überschreiten und trotzdem passiert nicht viel, da diese dann am Ende immer das Argument bringen sich aus D zurück zu ziehen, was wiederum in D die Regierung und sicher auch viel andere nicht wollen.
Alles mehr als unfair in gewisser Form aber auch ein Teufelskreis, wer möchte schon gerne arbeitslos sein und in einem Land leben das nicht mehr genug Geld hat.
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

bjohag

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A4 Avant S-Line

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 39 / 15

  • Nachricht senden

475

Mittwoch, 21. Juni 2017, 08:27

Genau das mein ich ja, warum wird so extrem nur auf VW eingeschlagen, denn alle großen Unternehmen pflegen gewisse Beziehungen zur Regierung.
Jeder Hersteller hält die Grenzen nicht ein. (Siehe oben genanntes Video)

Genauso wie jeder Gas-, Stromversorger, Ölgesellschaften, Banken usw.
Alle mauscheln sich da irgendwas zurecht. Da wird aber keine große Welle draus gemacht.
Ich finde es unfair nur an einem Hersteller fest zu machen.
Große Unternehmen mit guter Beziehung zur Regierung können da viel mehr Gesetze überschreiten und trotzdem passiert nicht viel, da diese dann am Ende immer das Argument bringen sich aus D zurück zu ziehen, was wiederum in D die Regierung und sicher auch viel andere nicht wollen.


quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 080

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 488 / 385

  • Nachricht senden

476

Mittwoch, 21. Juni 2017, 08:51

Ganz klar, einen hat es erwischt da er einfach die schlechtere und falsch Ausrede hatte, an dem wird ein Exempel statuiert und alle anderen kommen da heil raus, da sie zur richtigen Zeit die besseren Argumente vorgewiesen haben. Grundsätzlich ist es aber mit Sicherheit so das alle mauscheln, auch egal in welcher Branche.

Eine recht bekannte, größere Firma bei mir aus der Nähe die nichts mit Automobil zu tun hat, bekam auch seine eigenen steuerlichen Regelungen, denn wenn sie es nicht bekommen hätte, wäre sie aus der Umgebung abgezogen und das hätte für die Region einen riesen Einschnitt bedeutet, zudem hat diese Firma eine größere Marktmacht als die kleinen Kommunen bei uns, schon wurde "legal" etwas umgesetzt das man als kleiner Mann niemals bekommen hätte,...., ist einfach überall so, was es sicher nicht besser macht aber daran finde ich erkennt man dann doch einen Funken Wahrheit an dem Sprichwort "Geld regiert die Welt",....
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

onzlaught

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

Aktuelles Auto: A3

Postleitzahl: 30823

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

477

Mittwoch, 21. Juni 2017, 09:15

@onzlaught: Gute Schlusshoffnung, wenn du einen recht hohen Posten in einer angesehenen Firma hast, die dann ggf. noch Beziehungen in irgend einer Art zur Regierung hat, könnte es gut klappen. :)

Leider eher unwahrscheinlich,
ich werde wohl einfach nur gefeuert und eingesperrt.
Ist aber gut für die Allgemeinheit, ich bin nämlich im öffentlichen Dienst.
aktuell A3 8P 3,2 quattro
ex A4 B6 3,0 quattro
ex A6 C4 2,6 quattro
ex Ford Fiesta
ex Fiat 127
ex Opel Ascona
ex Audi 80