Sie sind nicht angemeldet.

[Allgemein] Motoröl Fälschung

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

formel1

Anfänger

  • »formel1« ist männlich

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 27. März 2005

Danksagungen: 1 / 13

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 6. August 2017, 12:07

Falls dann in dieser Zeit wenn ich mit dem Superlight fahre irgendetwas ist, stehe ich dann da mit meiner Herstellergarantie ?

casey1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Aktuelles Auto: Golf V

Wohnort: Erding

Danksagungen: 71 / 53

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 6. August 2017, 12:50

Falls dann in dieser Zeit wenn ich mit dem Superlight fahre irgendetwas ist, stehe ich dann da mit meiner Herstellergarantie ?

Die geht natürlich flöten, vorausgesetzt VAG zieht ne Ölprobe und lässt diese analysieren, was sie nur in extremen Ausnahmefällen machen.

Wir fahren in unserem neuen Skoda Fabia 3 1.2 TSI auch bereits ab Kilometerstand 2.500 mit Super Light und lassen es erst nächstes Jahr beim ersten offiziellen Service umcodieren. Einfach original VAG Teile (Ölfilter und Ablassschraube) verwenden und dann merkt das eh niemand. Aber wie gesagt: offiziell ist das nicht erlaubt!

Wenn du Bedenken hast, würde ich an deiner Stelle jetzt einfach mit Giga Light wechseln und dann beim ersten offiziellen Service auf Super Light umölen, dann bist du auf Nummer sicher, sowohl bzgl. Garantiebedingungen als auch bezüglich Ölqualität und Originalware.

Schöne Grüße
Casey
Öl-Vergleichstabellen:
Benziner:
0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50:
klick
Diesel:
0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
Lektüre:
Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

formel1 (06.08.2017)

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 208

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8VA

Wohnort: Wien

Danksagungen: 462 / 452

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 6. August 2017, 15:47

Ich habe meinen S3 nicht umkodieren lassen. Die Ölwechsel sind alle beim Händler dokumentiert und wenn man die 15.000/1Jahr Grenze nicht überschreitet, gibt es auch keinen Grund für eine Garantieverweigerung.
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (06.08.2017)

Nightfly

Saarländer

  • »Nightfly« ist männlich

Beiträge: 1 808

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Aktuelles Auto: A3 8P 2.0 TDI

Danksagungen: 230 / 5

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 6. August 2017, 22:09

Ich verstehe das Problem nicht, wenn du sowieso das Super Light im Festintervall fahren willst, kannst du das doch auch so vom Händler wechseln und umcodieren lassen, egal wieviel km du drauf hast. Der wird dich sicher nicht vom Hof jagen, wenn du das haben möchtest, die verdienen damit schließlich ihr Geld...

hq-hq

Killerspielespieler

  • »hq-hq« ist männlich

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Aktuelles Auto: Cayman S, Ford Focus MK1

Postleitzahl: 85055

Wohnort: Ingolstadt

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

25

Montag, 12. März 2018, 21:29

Hi,

da mich das Thema Fake-Öl jüngst beschäftigt hat, der ExxonMobil Techdesk keine optischen Unterscheidungsmerkmale nennen konnte ("sehr schwer zu erkennen") und auf die Stempelung nicht eingegangen ist, habe ich jetzt mal seinen einzigen hilfreichen Rat befolgt und bei einem ExxonMobil Vertriebspartner bestellt. Dazu habe ich mir einen von der Liste rausgesucht, die mir der Techdesk zugeschickt hat.

Wer also weiterhin Mobil1 verwenden möchte aber Angst vor Ölfälschungen hat, dem empfehle ich diesen offiziellen Händler: http://www.hwu-lubtec.de/home/


Es werden auch Privatkunden beliefert.

Meine Erfahrung:

Kein Onlineshop -> telefonische oder schriftliche Kontaktaufnahme z.B. per Email
Es werden NUR ganze Kartons mit 12x 1 Liter Flaschen verschickt -> 12x 1 Liter Mindestbestellmenge (oder ein 208 Liter Fass)
Der Preis liegt aktuell etwas über 8€ Brutto für einen Liter 5w-50 -> sehr guter Preis
Versandkosten sind relativ hoch, knapp 14€ -> dafür wird am selben oder nächsten Tag verschickt

Damit hat sich das Thema Fake-Öl für mich erledigt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hq-hq« (12. März 2018, 21:31)


Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich
  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43 660

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1690 / 927

  • Nachricht senden

26

Montag, 12. März 2018, 21:36

Versandkosten sehe ich jetzt nicht hoch an.
Wer nicht zigtausende Pakete pro Jahr verschickt, steht bei DHL nur minimal besser als der Privat Kunde von DHL

https://www.dhl.de/de/privatkunden/preis…e-national.html

Die derzeitigen Portopreise sind Wucher hoch drei.
Die Leute sind zudem von Amazon verwöhnt die überwiegend gratis verschicken, und die meisten Händler dort verschicken obig angesprochene tausende Pakete, so dass sie billigst Versand anbieten können
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

hq-hq

Killerspielespieler

  • »hq-hq« ist männlich

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Aktuelles Auto: Cayman S, Ford Focus MK1

Postleitzahl: 85055

Wohnort: Ingolstadt

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

27

Montag, 12. März 2018, 21:59

Es stimmt, als Amazonkunde mit Prime zahle ich meistens keinen Versand :)

Kennst du noch eine Alternative zu Oelcheck.de ?

Dachte mir ein Einblick über Metall- und Benzineintrag im Öl wären mal interessant. (Und ob das letzte Öl original war :D )

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich
  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43 660

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1690 / 927

  • Nachricht senden

28

Montag, 12. März 2018, 22:02

Hier in Deutschland ist Ölcheck die beste Adresse. Da lassen eigentlich alle Ölhersteller und Autohersteller ihre Proben analysieren. Andere Adresse kenn ich jetzt nicht
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

casey1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Aktuelles Auto: Golf V

Wohnort: Erding

Danksagungen: 71 / 53

  • Nachricht senden

29

Montag, 12. März 2018, 22:27

Der Preis liegt aktuell etwas über 8€ Brutto für einen Liter 5w-50 -> sehr guter Preis

Seh keinen guten Preis. M1 verschlechtert seit Jahren fortlaufend die Formulierung. Der Ruf von M1 ist besser, als es deren Öle tatsächlich sind - diese sind nichts Besonderes. Der Preis ist daher Wucher.

Damit hat sich das Thema Fake-Öl für mich erledigt.

Gibt besseres Öl zum obendrein besseren Preis bei gleichzeitig besserer Händleranbindung. Von daher hat sich für mich das Thema Mobil1 erledigt. ^^

Gruß Casey
Öl-Vergleichstabellen:
Benziner:
0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50:
klick
Diesel:
0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
Lektüre:
Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

hq-hq

Killerspielespieler

  • »hq-hq« ist männlich

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Aktuelles Auto: Cayman S, Ford Focus MK1

Postleitzahl: 85055

Wohnort: Ingolstadt

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

30

Montag, 12. März 2018, 23:23

Wie unpassend,

soweit ich weiss, ist ein 0w40(5w40) Mobil1 die Erstbefüllung bei jedem Porsche.
Das einzige 5w-50 mit A40 Freigabe ist das Mobil1 5w-50.

Natürlich ist bekannt, dass Porsche manchmal ein wenig... konservativ agiert.
Man nimmt hier und da lieber altbewährtes als den neuesten Preis-Feature-Hit.

Unabhängig von meinem Fahrprofil, werde ich beim Cayman nur Mobil1 5w-50 verwenden.

Trotzdem vielen Dank.

casey1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Aktuelles Auto: Golf V

Wohnort: Erding

Danksagungen: 71 / 53

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 13. März 2018, 12:20

Nur zur Info:

Die Implikation
„Hersteller A benutzt Öl B“ -> „Öl B taugt etwas“
gibt es nicht.

In Prosatext:
Man kann auf dieser Grundlage, dass ein Hersteller irgendein Öl als Erstbefüllung nutzt, keine Aussage über die Qualität des Produktes folgern.

Bestes Negativbeispiel:
VAG hat Jahrzehnte lang Castrol benutzt, und was die Plörre taugt, ist ja mittlerweile forenübergreifend bekannt.

Bei M1 stört nicht nur die seit Jahren nachlassende Qualität, sondern auch der stetig steigende Aufwand zur Beschaffung, wenn man Fälschungen aus dem Weg gehen will. Und wer weiß, ob der M1 Partner wirklich (direkt!) von M1 beliefert wird, oder nicht einfach nur wie jeder andere im Großhandel einkauft und für die Lizenz bezahlt, sich M1 Partner nennen zu dürfen. Ne ne, lass mal. Qualität und Bezugsquellen - beides überzeugt nicht. Das schlechte Preis-/Leistungsverhältnis ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Ich muss nichts weiter zu diesem Thema sagen. Du hast den Tipp bekommen, dich anderweitig umzusehen bzw. dich mal (umfassend!) über M1 Öle zu informieren. Mehr kann man nicht tun.

Back to topic.

Gruß Casey
Öl-Vergleichstabellen:
Benziner:
0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50:
klick
Diesel:
0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
Lektüre:
Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »casey1234« (13. März 2018, 12:28)


hq-hq

Killerspielespieler

  • »hq-hq« ist männlich

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Aktuelles Auto: Cayman S, Ford Focus MK1

Postleitzahl: 85055

Wohnort: Ingolstadt

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 13. März 2018, 20:32

Sorry, was soll dein Flamewar gegen Mobil1 hier? Das ist Trolling.

Nur zur Info: Es bleibt nichts weiter als eine persönliche Meinung, solange keine Belege oder Quellen wie Fachartikel aufgezeigt werden.


Gefälscht wird auch Shell und sogar Ford Motoröl. Beim Einkauf bleibt einem nur einen offiziellen Händler zu wählen, dazu zählen eben hwu-lubtec oder a3q-oelshop.

casey1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Aktuelles Auto: Golf V

Wohnort: Erding

Danksagungen: 71 / 53

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 13. März 2018, 21:19

Da muss ich dich leider enttäuschen. Dabei handelt es sich nicht um eine persönliche Meinung, sondern um Tatsachen. Insofern ist das auch kein Flamewar. Die Quellensuche nehm ich dir nicht ab, weil mich das Thema M1 dafür nicht genug interessiert, tut mir leid.
Aber als Tipp: Ein erster Ansatz wäre, mal die Datenblätter der letzten Jahre zu vergleichen. Gab mal im berühmten MT Stammtischthread jemanden, der alle aufgehoben und hochgeladen hat und sich als langjähriger M1 Jünger nun nach Einführung der „FS“ Serie und damit einer erneuten Verschlechterung auch abgewandt hat. Gebrauchtölanalysen gibts übrigens auch genügend im Netz, welche ebenfalls belegen, dass die Öle nur Durchschnitt sind und es deutlich Besseres auf dem Markt gibt.

Das Thema Fälschungen ist immernoch nicht vom Tisch. Weiß man denn nun, von wem der genannte Händler beliefert wird. Von meinen Kaufquellen weiß ich jedenfalls, dass direkt vom Werk beliefert wird.

Dass auch andere Marken gefälscht werden, ist klar, aber da M1 zu den beliebtesten gehört, ist hier halt das Risiko besonders groß, wie auch bei den anderen großen Namen. Mittlerweile findet man ja auch genügend Infos im Netz, dass selbst große etablierte und somit (vermeintlich) seriöse Händler und Ölshops Probleme mit M1 Fälschungen haben. Interessant ist auch die im Netz zu findene Info von Esso, die für Mobil1 den Vertrieb leiten, dass es in Deutschland keinerlei 4L Gebinde gibt. Lustigerweise kann man aber auf der Mobil1 Website unter den Händlern auf nen amazon Button klicken und genau dort sind 4L Gebinde zu finden. Hä? Also was nun? Die Firmen widersprechen sich gegenseitig? Was ist da los? Seriös ist das meiner Meinung nach nicht. Auf der anderen Seite sei gesagt, dass es sich dabei auch nicht unbedingt um Fälschungen handeln muss, weil es 4L Gebinde in anderen Märkten gibt und diese bei amazon gelisteten Gebinde wiederum Importe sein könnten. Aber auch hier gilt: wer weiß das schon?

Trotzdem: das Alles ist irgendwie seltsam und weil M1 seit Jahren massenhaft gefälscht wird und man mittlerweile ohne Frischölanalyse keine Sicherheit mehr hat, egal wo man kauft, und natürlich auch wegen der eher durchschnittlichen Qualität, ist die Nummer für mich persönlich längst durch - meine Meinung! Wir benutzen seit vielen Jahren und vielen hunderttausenden Kilometern kein M1 und Defekte sind bis jetzt trotzdem keine an den Motoren aufgetreten, im Gegenteil, laufen alle tiptop und sind blitzblank. Es ist längst bekannt, dass es gleichwertige und bessere Alternativen gibt, die zum Teil obendrein sogar günstiger sind. Das kann man nun wirklich leicht recherchieren. Unter diesen Umständen sehe ich nicht ein, dass ich mich da lange herumärgern muss und jedes Mal, wenn ich den Zündschlüssel umdrehe, ein ungutes Gefühl habe, weil ich nicht weiß, ob ich nicht vielleicht billige 15W40 Mineralölplörre reingekippt habe.

Zum Schluss möchte ich nochmal deutlich hervorheben, dass ich weder etwas gegen amazon (Bin dort ja selber Kunde.) noch gegen Mobil1 habe (die durchaus akzeptable Öle produzieren).
Ich sehe nur für mich persönlich keinen Grund, bei amazon Öl zu kaufen oder bei egal welchem Händler Mobil1 zu kaufen. Amazon ist bei den Ölen, die ich favorisiere oder die ich zu den Topkandidaten zähle, markenübergreifend kein offizieller Händler und bei Mobil1 spricht mich weder die Ölqualität noch das undurchsichtige Händlernetz mit dem hohen Risiko, Fälschungen zu bekommen, an.
Mein Bestreben für unsere Motoren ist es, hervorragende Öle aus seriösen offiziellen Quellen (Originalware!) zu fahren. Solange dies problemlos möglich ist, erzeuge ich mir keine unnötigen Probleme, wenn ich diese leicht vermeiden kann. Das ist alles.

Gruß Casey
Öl-Vergleichstabellen:
Benziner:
0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50:
klick
Diesel:
0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
Lektüre:
Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »casey1234« (13. März 2018, 21:36)


hq-hq

Killerspielespieler

  • »hq-hq« ist männlich

Beiträge: 585

Registrierungsdatum: 6. April 2007

Aktuelles Auto: Cayman S, Ford Focus MK1

Postleitzahl: 85055

Wohnort: Ingolstadt

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 14. März 2018, 00:54

Dreist, null Substanz. Jemand hat mal Datenblätter verglichen und was genau hat sich geändert und inwiefern haben sich die Eigenschaften verändert?
Gebrauchtölanalysen sind schön aber für einen Vergleich müssen erst gemeinsame Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Zu den 4 Liter Gebinden hatte ich mal gelesen, diese wären nicht für den Deutschen Markt bestimmt.

Selbst das Castrol 5w-30 kann tiptop sein, für dich mag es nur eine billige Plörre sein weil es bei den VR6 Motoren Probleme macht, mein A3 1.8T lief damit 144tkm bei einem Ölverbrauch nahe 0 und ohne Defekt.

Haten, pauschalisieren, behaupten... so sammelst du keine Punkte.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 791

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 889 / 1295

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 14. März 2018, 11:19

Unsinnige Diskussion.

In post 25 steht alles drin,zusammengefasst in der Aussage .....wer weiterhin Mobil 1 verwenden möchte.... {link}.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

videoschrotti (14.03.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher