Sie sind nicht angemeldet.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 503

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 1049 / 1655

  • Nachricht senden

321

Freitag, 7. Januar 2022, 13:26

Vielleicht wird ja mal das Laden von E-Autos verboten um die Versorgung von Wohnungen zu gewährleisten.

Wie auch immer ,es sollte keinen Alleinanspruch geben sondern Diversität der Energieformen. Auf eine Verwertungsmöglichkeit von Atommüll zu hoffen ,wird allerdings nichts nützen.

Insgesamt muß einfach mehr nachgedacht werden und jeder auch sein eigenes Verhalten in Umwelt und Energiefragen überdenken.

Die kommenden Generationen beneide ich so oder so keinesfalls.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 46 716

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 2155 / 1248

  • Nachricht senden

322

Freitag, 7. Januar 2022, 13:29

Schon vor über nem Jahr hatte ich auf die Inflation und Co hingewiesen, man ist ja dann bei sowas ein Verschwörer, auch beim Thema Bargeld/Bargeldabschaffung, Crash etc.
Ist aber alles so eingetroffen bisher. Und es wird meiner Meinung noch an Fahrt aufnehmen, wer jetzt seine Schäfchen noch nicht im trockenen hat, da wirds jetzt höchste Eisenbahn.
Nur mal am Rande. Von Januar 2021 bis Dez 21 gabs insgesamt bei Addinol 7 Preiserhöhungen. Das sollte doch Anteichen genug sein. Teilweise war der Markt bei Hydraulikölen leergefegt.
Öl steht am anfang der Kette. Danach kommen die Teilehersteller deren Maschinen Öl brauchen, dann die Großproduzenten die aus vielen Teilen ein großes machen, dann der Endproduzent. Und dazwischen sind immer Lieferketten. Alles schlägt aufs Endprodukt durch. Da viele zum Jahresmittel noch Restbestände an Ölen und Teilen hatten, wirds dem Endverbraucher wohl erst in 6-7 Monaten aufstossen.
Frachtkosten für Paletten stiegen übrigens auch. Die 100kg Europalette auf 700km in Deutschland im Schnitt derzeit 40.- Euro netto
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

coolhard

Erleuchteter

  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 266

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 691 / 944

  • Nachricht senden

323

Freitag, 7. Januar 2022, 18:50

Also ich hatte letztes Jahr im Frühjahr das 1. Mal den Stromanbieter gewechselt und sogar meine Kosten auf unter 30 Cent/kW/h gedrückt, 2 Jahre Festpreis Garantie und dahinter steckt ein Unternehmen der staatlichen ENBW. Somit eine gewisse Sicherheit die 2 Jahre noch günstig den Strom zu erhalten. Deren modernstes Kohlekraftwerk Europas wird für über 1 Mio. EUR/ Monat Unterhaltskosten seit x Jahren in Bereitstellung gehalten. Vorgabe von Berlin, also ahnen die schon was passieren könnte ;)

Wenn ich heute meiine NK anschaue, hat allein der Gaspreis dem ganzen Haus über 300 EUR mehr Kosten verursacht.

Motoröl hatte ich diesmal über einen Gutschein Glück 20 EUR zu sparen, wobei das eh deutlich teurer als ADDINOL ist.

Inflation, das wird sich wieder einpegeln, dauert aber noch ein wenig.

Ich bin heute nach dem Boostern an der Stuttgarter Tafel vorbeigefahren, echt brutal die stehen mittlerweile über 100derte Meter vor dem Zugang Schlange. Das habe ich noch nie so gesehen :(
Tja und beim besten Döner Stuttgarts das gleiche, aber nicht gar so gravierend, was die Schlange betrifft.

Für mich die Preistreiber schlechthin Immobilien = Banken/ Versicherungen, Rohstoffe, Energie Grundversorgung. Und wer kassiert da kräftig mit, genau der Staat mit seinen Vassalen und Hofnarren...

Hab auch schon überlegt mir ein Stromaggregat zur Sicherheit zu besorgen, für den Fall der Fälle.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 46 716

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 2155 / 1248

  • Nachricht senden

324

Freitag, 7. Januar 2022, 19:14



Hab auch schon überlegt mir ein Stromaggregat zur Sicherheit zu besorgen, für den Fall der Fälle.


Damit hab ich mich schon eingedeckt. War krass- 2 Monate später war das gleiche Gerät 190.- Euro teurer und hatte 8 Wochen Lieferzeit.
Sprit ist da, und Öl sowieso :D
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Psychedelic

Seefahrer

  • »Psychedelic« ist männlich

Beiträge: 3 845

Registrierungsdatum: 13. März 2008

Aktuelles Auto: Golf 4 1J1 Bj. 1999 Motor AGU, A3 8P 3.2 Bj.2004 Motorcode BDB, Suzuki Samurai Prototyp Bj.90

Postleitzahl: 86415

Wohnort: Mering

Danksagungen: 389 / 83

  • Nachricht senden

325

Sonntag, 9. Januar 2022, 22:14

Wir werden uns auf jeden Fall interessante Zeiten erwarten dürfen, egal wie wann und was passieren wird.
Soviel kann ich jedoch noch erwähnen..... das Fiat-Geld hat absolut FERTIG und es ist aktuell nur noch die große Blase einer Illusion was wir sehen.
Wer Hubraum sät, wird Leistung ernten !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paramedic_LU (09.01.2022)

Pende

Profi

  • »Pende« ist männlich

Beiträge: 1 616

Registrierungsdatum: 11. Januar 2009

Aktuelles Auto: Audi A4 Allroad 50 TDI (ehemals. A3 3.2 Quattro DSG - S-Line)

Postleitzahl: 96450

Wohnort: Coburg

Danksagungen: 51 / 64

  • Nachricht senden

326

Montag, 10. Januar 2022, 13:47

Vielleicht wird ja mal das Laden von E-Autos verboten um die Versorgung von Wohnungen zu gewährleisten.

Wie auch immer ,es sollte keinen Alleinanspruch geben sondern Diversität der Energieformen. Auf eine Verwertungsmöglichkeit von Atommüll zu hoffen ,wird allerdings nichts nützen.

Insgesamt muß einfach mehr nachgedacht werden und jeder auch sein eigenes Verhalten in Umwelt und Energiefragen überdenken.

Die kommenden Generationen beneide ich so oder so keinesfalls.

Bei Wallboxen steht im Vertrag, dass die Netzabhängig geregelt werden. Heißt, die könnten dir das über Nacht einfach abschalten.
Der Spaß wird noch besser mit dem Bi-direktionalen laden => du speist dann mit deinem Auto ins Netz ein und funktionierst dann z.B. als Puffer ^^.

Ein Feldversuch (glaube war sogar von EnBw) hat ergeben, dass die schon große Problem bekommen, wenn eine ganze Straße ihre Kisten gleichzeitig aufladen wollen.
Somit geht es aktuell überhaupt nicht, so wie die sich das vorstellen.


Ich bin heute nach dem Boostern an der Stuttgarter Tafel vorbeigefahren, echt brutal die stehen mittlerweile über 100derte Meter vor dem Zugang Schlange. Das habe ich noch nie so gesehen
Tja und beim besten Döner Stuttgarts das gleiche, aber nicht gar so gravierend, was die Schlange betrifft.

Also wenn man min 1,5m Abstand halten soll, dann wird die Schlange halt länger als sie eigentlich sein müsste.

Also ich hatte letztes Jahr im Frühjahr das 1. Mal den Stromanbieter gewechselt und sogar meine Kosten auf unter 30 Cent/kW/h gedrückt, 2 Jahre Festpreis Garantie und dahinter steckt ein Unternehmen der staatlichen ENBW. Somit eine gewisse Sicherheit die 2 Jahre noch günstig den Strom zu erhalten. Deren modernstes Kohlekraftwerk Europas wird für über 1 Mio. EUR/ Monat Unterhaltskosten seit x Jahren in Bereitstellung gehalten. Vorgabe von Berlin, also ahnen die schon was passieren könnte

Naja Kraftwerke die bei Bedarf bzw. im Notfall hochgefahren werden können, davon gibt's mehrere und das schon relativ lange ... das hat nichts mit "ahnen" zu tun.




Zitat von »coolhard«

Hab auch schon überlegt mir ein Stromaggregat zur Sicherheit zu besorgen, für den Fall der Fälle.


Damit hab ich mich schon eingedeckt. War krass- 2 Monate später war das gleiche Gerät 190.- Euro teurer und hatte 8 Wochen Lieferzeit.
Sprit ist da, und Öl sowieso

Ich hatte mir das überlegt und hätte fürn Wohnwagen noch ne wirkliche Verwendung gehabt, glaube bzw. hoffe mal, dass du das nie brauchen wirst!


Obs demnächst bei uns gewaltig kracht und das System wie ein Kartenhaus zerfällt? ... ich glaube irgendwie nicht daran und wenn ich mich irren sollte, was folgt den dann?
Wirds besser?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (10.01.2022)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher