Sie sind nicht angemeldet.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 032

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 841 / 791

  • Nachricht senden

641

Donnerstag, 22. April 2021, 14:48

OK, das war mir auch nicht bewusst, das dies sogar die Audi-Größe für/b Turbo S4 ist, gut zu wissen, vielen Dank.

Mit 8,5x18 und 245/40er Michelinbereifung bist du meiner Ansicht nach was das angeht nicht schlechter aufgestellt als mein A4, somit denke ich können wir dies als weiteren Einflussfaktor oder Freiheitsgrad ausschließen.

Generell die Tieferlegung denke ich auch wird schon gut etwas bringen, dann aber auch ein Fahrwerk das zum eigenen Popometer passt. Ich selbst bin sehr Komfortverliebt, kam aber mit VW und Mercedesfahrwerken nicht klar. Audi kann das eigentlich ganz gut, Straffe Fahrwerke verbauen die aber trotzdem noch etwas Komfort bieten, hatten aber in meinem A4 irgendwie das Soll absolut verfehlt, was auch am "Standardfahrwerk" liegen könnte. Ein S-line Fahrwerk hätte schon durch den cm weniger etwas bringen können,..., aber schon auch interessant das das s-line Fahrwerk der Standardmodelle 1 cm tiefer ist als das Fahrwerk des S4.

Bezüglich ausreichend Sportlichkeit oder auch Komfort ist natürlich auch sehr das Popometer ausschlaggebend, was der eine zu hart empfindet, ist für den anderen noch zu schwabbelig und umgekehrt, da trennen sich noch extremer die Geschmäcker als beim Design oder optischen Dingen. Daher denke ich müsstest du dies tatsächlich erfahren ob es für dich in Frage kommt, KW Street Comfort gerne in meiner Limousine, andere Fahrwerke die sonst noch in Frage kämen, müsstest du vielleicht mal schauen wer das in deinem Modell noch hätte,..., ich könnte mich auch umhören wenn du wüsstest was da in Frage kommen könnte.
Andreas hat ja das MR mit KW Tieferlegungsfedern, das aber wäre denke ich bei dir keine Option, da man dies nur schwer nachrüsten kann.
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

OsCaR32

Profi

Beiträge: 833

Danksagungen: 214 / 55

  • Nachricht senden

642

Donnerstag, 22. April 2021, 20:46

Hi Oli und Manuel,
ich warte sehnsüchtig auf die Michelin PS4S in 18'' für meinen 3.2er als Sommerbereifung, aber Michelin kann frühestens ab Ende Mai 2021 liefern.

Ich versuchte mal auf feuchter, kurvenreicher Strecke einem Forumsfreund mit PS4S mit identischer Motorisierung und Getriebe zu folgen,... habe abreißen lassen, weil meine Reifen (PS3) das nicht hergaben.

An Oli:
Und im Winter Conti TS, genauso ist mein Geschmack (Erfahrung!).

P.S.: Die Michelin-Erstbereifung eines Fahrzeugs ist immer für wenig autoaffine Leute gedacht.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Manu (22.04.2021), earlgrey (22.04.2021), quattrofever (23.04.2021)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 032

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 841 / 791

  • Nachricht senden

643

Freitag, 23. April 2021, 09:04

Ich kenne jemanden der gewisse Beziehungen zu Michelin hat, soll ich den mal fragen ob der die PS4S in 18" schon irgendwie organisieren kann? Müsstest mir dann nur noch einmal genau schreiben was du benötigst, ob das dann klappt kann ich natürlich nicht garantieren.

Der PS4S ist ein absolut genialer Reifen, der lässt sich so toll fahren auf dem A4 und was auch erstaunlich ist, der Rundlauf ist viel besser und er ist deutlichst weniger anfällig gegen Standplatten, Wahnsinn, ich kaufe nichts anderes mehr. Das aber sogar der PS4S soviel Abstand zum PS3 hat, hätte ich gar nicht gedacht. Meiner Ansicht nach ist Michelin generell richtig gut was Sommerreifen angeht, da kommen andere einfach nicht ran, dass du aber bestätigst das insbesondre der PS4S so gut ist, zeigt das ich hier doch den genau richtigen Weg gegangen bin. Das freut mich sehr.

Conti im Winter ist finde ich auch immer eine gute Sache, sie dürfen nur nicht zu alt werden. Ich hatte jetzt auf dem A4 die Contis mit knapp 5 mm im 6ten Jahr, die waren teilweise unfahrbar. Das zeigt das meine Strategie, die Reifen im 6ten Jahr zu tauschen, anscheinend genau richtig ist.

Ich denke auch dass eine Erstbereifung eher ein breites Spektrum als den sportlicheren Fahrer erreichen möchte, bei Michelin habe ich aber das Gefühl die bauen Reifen wie sie meinen das sie gut sind und nicht wie manche Hersteller es indivduell anders haben wollen und ich glaube hier liegt "das Gute" begraben.
Der Michelin der anfänglich auf dem A4 als Sommerräder drauf war, lief im Nachgang betrachtet richtig gut. Problem mit Standplatten oder Ähnliches habe ich mit den Michelin nie gehabt, zudem fuhr ich damals auch gefühlt ein Tick sicherer,..., natürlich schwierig das im Nachgang betrachtet zu bewerten aber aufgefallen ist es mir erst als ich bemerkte dass "Früher alles besser war" und ich dann auf einem alten Foto gesehen hatte, dass es doch Michelin gewesen sind.
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OsCaR32 (23.04.2021)

OsCaR32

Profi

Beiträge: 833

Danksagungen: 214 / 55

  • Nachricht senden

644

Freitag, 23. April 2021, 13:11

Danke fürs Angebot, aber mein Reifenhändler hat seine Großhändler und zusätzlich bei Michelin D direkt nachgefragt.
Nichts zu bekommen.
Ich bin aber vorgemerkt, sobald dieses Format wieder hergestellt wird und lieferbar ist.

In der Familie wird noch PS4 gefahren (im geforderten Format gibt es keinen PS4S),
und PS2 mit N-Kennung. Ist dort die höchste Entwicklungsstufe. Und zeigt kein unrundes Abrollen, selbst nach wochenlanger Standzeit nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattrofever (24.04.2021)

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 521

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 1052 / 1675

  • Nachricht senden

645

Samstag, 29. Mai 2021, 11:12

Habe eine Bestellung auf den Weg gebracht: Eibach/Bilstein B 12 . Mal sehen und dann auch berichten...
Dauert aber noch etwas.
Info zusätzlich _ Mein S4 gestern in Garage gemessen : vorne 37,3 , hinten 37 ,0 (wohl doch allroad im Vergleich...)
B12 angegeben mit vorne minus 20 mm .hinten 15 mm.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 032

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 841 / 791

  • Nachricht senden

646

Mittwoch, 2. Juni 2021, 16:26

UI, Klasse, dann hast du dich ja doch für ein Eibach/Bilstein B12 entschieden. Ich bin gespannt was du dazu sagst und wenn wir uns mal wieder treffen können, bin ich auf einen Vergleich mit meinem Street Comfort gespannt.

Mit dem B12 könnten die Höhen doch ganz gut aussehen, 353 und 355 werden optisch schon super aussehen und lange nicht mehr wie ein Allroad. :thumbsup: :thumbup:
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (02.06.2021)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 032

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 841 / 791

  • Nachricht senden

647

Donnerstag, 17. Juni 2021, 10:23

Zwei technische Dinge (Reparatur/Optimierung) habe ich nun an meinem A4 noch durchgeführt.

1. Ich habe hinten links die Bremszange ausgetauscht. Schon bei den alten Bremsen zeichnete sich ab, das hinten links der äußere und innere Rand nicht gut abgebremst wurden. Auf Dauer führte das dazu, dass die Scheibe unmöglich aussah und auch innen das Bremsbild immer schlechter wurde. Nach dem Wechsel auf neue Scheiben/Klötze wurde das zwar besser, es zeichnete sich nun aber schon wieder ab, das dies begann. Dies nahm ich als Grund die komplette Bremszange inklusive Stellmotor zu tauschen, nun beobachte ich ob das Bremsbild besser bleibt und sich nicht wieder verschlechtert.

2. Für eine bessere Bremsenkühlung an den vorderen Bremsen hatte ich mir RS4 Ankerbleche (Steinschlagschutzbleche, Abschirmbleche der Bremsen) aus der gleichen Modellreihe besorgt. Diese sind einen Tick größer und weisen Öffnungen auf, die durch die Luftzirkulation eine bessere Bremsenkühlung erreichen sollen. Die aus anderen Modellen typischen Luftleitbleche die zum Beispiel die RS3 Modelle an den Querlenkern besitzen, gibt es für diese Plattform leider nicht. Die Achsgeometrie trägt auch dazu bei, so etwas nirgends vernünftig und sinnvoll platzieren zu können, daher war ich froh wenigstens eine solche Lösung vom RS4 aus zu probieren.
Ich gehe davon aus, dass auch Audi die Achsgeometrie als Ursache sah nichts in Hinblick auf Luftleitschaufeln tun zu können und durch diese Art der Ankerbleche am RS4 eine bessere Bremsenkühlung erreichen wollte. Was es bringt weiß ich natürlich nicht, wenigstens aber fürs Gewissen wird es sicher gut sein. :D

Diese RS4 Ankerbleche bekommt man recht schwer zu kaufen und sie sind auch selten am Markt. Neu bei Audi sind diese auch unheimlich teuer. Ich hatte Glück welche noch "relativ" günstig im Neuzustand zu bekommen. Ob diese an meinen A4 8k Bj 2012 passen, wusste ich zuvor nicht und wollte diese wenn nötig anpassen oder notfalls wieder verkaufen.

Aber siehe da, die RS4 Ankerbleche passen am A4 8k FL Plug & Play und wie angegossen, wer hätte das gedacht. Die Löcher zur Befestigung sind 1a an den gleichen Positionen angebracht und es gibt keinerlei Probleme mit Fremdberührung irgendwelcher Teile oder Räder(zum Glück ließen sich auch die Schrauben der alten Ankerbleche super lösen).
Anbei füge ich euch ein paar Bilder vom Umbau mit an, vielleicht kommt ja der Eine oder Andere auf die Idee es nachmachen zu wollen, da ja eine Bremsenkühlung zum besseren Bremsen oder späterem/geringerem Fading beiträgt.

Die ersten 7 Bilder dokumentieren den Wechsel an der Bremse vorne links.
Die letzten 3 Bilder zeigen das Ergebnis der Bremse vorne rechts.

Erfahrungsberichte, soweit man das im Nachgang noch beurteilen kann, gebe ich euch natürlich später noch, aktuell fahre ich aber aufgrund des guten Wetters fast ausschließlich TT (offen), daher kann dies noch etwas dauern. Es wird aber auch ein subjektiver Eindruck der Erfahrung sein, gemessen habe ich vorher nichts, das bringt dann im Nachgang natürlich auch nichts.

EDIT:
Was mir gerade noch einfällt, für den Winter habe ich die gleichen schönen BBS Felgen gebraucht in einem sehr guten Zustand gefunden und natürlich zugeschlagen. Es handelt sich um die gleiche Bauart der BBS Felgen, jedoch in silber, da diese keine matte Oberfläche besitzen und es sich sicher besser reinigen lässt, zudem vielleicht auch weniger anfällig gegen Salz ist und ein bischen optischen Unterschied braucht man ja auch,..., Bilder folgen
»quattrofever« hat folgende Dateien angehängt:
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »quattrofever« (17. Juni 2021, 10:26)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (17.06.2021), DangerDidi (17.06.2021)

OberpfalzS3

Erleuchteter

  • »OberpfalzS3« ist männlich

Beiträge: 3 080

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 240 / 196

  • Nachricht senden

648

Donnerstag, 17. Juni 2021, 17:26

Hey,
schöne Bleche, definitiv. :thumbup:

Bei mir sind ja die Löcher drin, das schaue ich mir im Herbst mal in Ruhe an wenn ich wieder 1 Monat daheim bin, wie sich das mittlerweile verhalten hat.

Grüße
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattrofever (18.06.2021)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 032

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 841 / 791

  • Nachricht senden

649

Freitag, 18. Juni 2021, 08:17

Vielen Dank.

Was auf den Bildern gar nicht so ganz rüberkommt, die Abschirmbleche sind in bestimmter Form gekrümmt, so dass die Löcher "spezielle Stellungen" haben. Ich denke da haben sie sich richtig etwas dabei gedacht. Die alten Abschirmbleche sind eher nur grob 3/4 Monde ohne eine bestimmte, 3-Dimensionale Strukturierung, die vom RS4 scheinen bewusst so konstruiert zu sein als würde eins der Löcher ein "Eingang", eins ein "Ausgang" und das Dritte die seitliche Belüftung darstellen. Ich hatte mich auch anfangs gefragt wozu diese Wülste von Loch zu Loch sind, hatte das Anfangs mehr als Verstärkung des Materials gesehen, da diese Bleche aber etwas schwerer/massiver sind als die Originalen vom A4, glaube ich mittlerweile dass diese Wülste etwas mit der Zirkulation der Luft zu tun haben.
Klar kann man da auch viel hineininterpretieren, sie wirken aber als sei da wirklich Entwicklungsarbeit hineingeflossen. Daher bin ich mal gespannt ob man etwas merkt.

@earlgrey:
Die müssten an deinem dann sicher auch passen und von der Größe sollte es auch locker unter 18" Felgen passen, vielleicht wäre das ja auch eine Idee für deine Bremsen oder hast du keine "Hitzeprobleme" an deinem S4?
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 521

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 1052 / 1675

  • Nachricht senden

650

Freitag, 18. Juni 2021, 12:12

Beim Bremsen aus hoher Geschwindigkeit habe ich allerdings ein -wenig vertrauenerweckendes- Rubbeln... das ich auch von anderen Marken kenne.

Nicht umsonst wurde ja beim B9 S4 eine -ich glaube- 357 er Bremse(Scheibe) verbaut ,ob Kolben auch different weiß ich nicht. Jedenfalls wurde bei der S4 Vorstellung
diese Bremse bei SportAuto sehr sehr gelobt .
Ist wohl auch in den CS oder TCR Varianten des Golfs verbaut.

Wenn überhaupt wäre diese Bremse eine Option. Luftzufuhr ist eher wichtig bei mangelnder Erholungsphase der Scheiben ,also auf Rennstrecke oder engagiert
gefahrene Landstrasse über lange Zeit.

Beides betrifft mich nicht mit dem S4.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 032

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 841 / 791

  • Nachricht senden

651

Dienstag, 7. Juni 2022, 13:50

Nachdem bei einem Besuch beim Zoran erneut aufgezeigt wurde, wie heiß doch unsere 3,0 TFSI werden, möchte ich nun doch noch die Verringerung der Ansauglufttemperatur angehen. Auch wird wegen zuviel benötigten Sprits obenrum der Ladedruck weggeregelt, dieses Problem könnte sich aber automatisch mit einer kühleren Ansauglufttemperatur ebenfalls erledigen.

Erster Tipp den wir vor Ort bekamen war, Motul MoCool zu verwenden, dies würde wohl die schnellere Aufnahme und Abgabe der Temperatur ins Wasser verbessern und damit eine kühlere Ansauglufttemperatur erreichen können.

Dieses als mini kleine Optimierung ging ich gestern gleich einmal an. Am Ende kam ich mit der Ansauglufttemperatur trotz deutlich heißerem Motors und 1 Grad höherer Außentemperatur auf gleichem Niveau als vorher raus. Richtig gut vergleichbar ist das natürlich nicht, was man aber sah war, dass die Temperaturen bei jeweils 3 Testkurven von einem deutlich höheren Temperaturniveau schneller runtergekühlt werden konnten und es obenrum dann auf dem gleichen Endergebnis lag. 10-15 Grad weniger wie auf dem Label suggeriert waren es nicht, das hat aber auch keiner erwartet, jedoch scheint es mal grundsätzlich etwas zu bringen.
Legt man die Kurven so übereinander, dass die gleiche Endtemperatur zum gleichen Zeitpunkt erreicht wird, erkennt man dass die Kurve mit MoCool flacher verläuft und somit wohl ein mit ansteigender Temperatur leicht flacherer Verlauf vorhanden ist. In dem Fall sprechen wir aber von Nuancen, das Hauptaugenmerkt liegt eher auf dem zum Zeitpunkt der Aufzeichung deutlich heißeren Motors. Eingefüllt habe ich das Mittel vor einer 30 minütigen Durchmischungsfahrt.

OberpfalzS3 hat das gleiche Mittel schon länger im System und hier werden wir nächste Woche ebenfalls Ansauglufttemperaturen messen, ich bin gespannt wo seiner mit dem etwas anderen Setup landen wird, sicher wird man davon in seinem Beitrag lesen:
Von 2.0 zu 3.0 - Audi A4 3.0 TFSI V6 Limousine

Danach möchte ich noch etwas für mich Vielversprechendes angehen, da aber noch nicht klar ist ob das alles so funktioniert, möchte ich hier dazu erst einmal noch nichts berichten und die Spannung hochhalten. :D

Es bleibt also spannend für unsere nun 10 Jahre alten Gefährte, die immernoch Spaß wie am ersten Tag machen.
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 4 369

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 1101 / 127

  • Nachricht senden

652

Dienstag, 7. Juni 2022, 14:48

Sehr interessant und wieder Mal weniger als die Werbung verspricht.

Spontan Dinge für eine bessere WLLK:

- größerer Wasservorrat
- WasserPumpe mit mehr Fördervolumen
- größerer Rückkühler

Was leider limitiert und das ist jetzt sehr wichtig, sind die Kühler im Inneren des Kompressors.
Wenn ihr beide hier am Limit angekommen seid, dann hilft nur noch ein größerer Kompi oder ein komplexer Umbau des vorhandenen.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 032

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 841 / 791

  • Nachricht senden

653

Dienstag, 7. Juni 2022, 15:12

Vielen Dank für deine weiteren Dinge zur Verbesserung. Bezüglich der Grenze die mit den Kühlelementen irgendwann erreicht ist, wissen wir auch dass es damit sehr schnell sehr endlich ist bei unserem Modell. Hier ist einfach technisch eine Grenze und ab da würde ich dann auch nicht weitermachen.
Was ich jedoch gehört habe ist, dass die verbesserten Kühlemelemte des Q5, die man standardmäßig verbaut bekommt beim Tausch, ein Tick besser kühlen sollen. Verbessert wurden sie aber wohl aufgrund hier und da auftretender Undichtigkeiten.

Bezüglich der Wasserpumpe mit mehr Fördervolumen sind wir uns unsicher, ob diese nicht automatisch auch dazu führt, dass das Wasser schneller im LLK vorbeiläuft und damit zu wenig Zeit hat die Hitze auf zu nehmen, ansonsten wäre ich so etwas ggf. wirklich zusätzlich noch angegangen. Es soll aber schon eine sehr gute elektrische Zusatzwasserpumpe verbaut sein, gehört habe ich etwas von einer CW50 oder ggf. sogar 100. Sollte bereits die 100er verbaut sein, ist man da vermutlich schon beim Optimum, die wird auch im Nachrüstbereich gerne und häufig genommen.

Der größere Wasservorrat hilft im Prinzip nur wenn das Wasser kühl ist, steht der Wagen erst einmal eine ganze Weile mit heißem Motor und all dieses Wasser muss zusätzlich runtergekühlt werden, ist es kontraproduktiv. Ideal wäre eine gute Kühlung mit Erhöhung des Volumens, so dass die "Kälte" möglichst lange gespeichert werden kann,..., nur wehe man stellt das Auto mal ab oder steht im Stau.
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 4 369

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 1101 / 127

  • Nachricht senden

654

Dienstag, 7. Juni 2022, 15:28

Auf YT habe ich mal einen gesehen der Kompis portet für mehr Luftdurchsatz und andere Kühlelemente im Kompressor verbaut.

Der Hersteller ist mir jedoch entfallen. Viellleicht mal danach suchen?

USA bzw. Australien sind Kompi Mods häufiger anzutreffen.

Kann man die Flüssigkeit irgendwie mit der Klima kühlen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DIDI007« (7. Juni 2022, 15:39)


quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 032

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 841 / 791

  • Nachricht senden

655

Dienstag, 7. Juni 2022, 15:51

Mehr Luftdurchsatz klingt erst einmal interessant, damit ist man aber aufgrund des jetzt schon zu hohen Hitzeeintrages zu weit an der Grenze angelangt, somit würde nur das verändern der Kühlelemente im Kompressor bleiben. Danach schaue ich mal, ich befürchte nur, dass mehr Kühlung nur durch mehr Kühlfläche erreicht werden kann und hierfür sind die Platzverhältnisse ja leider zu beengt. Aber mal schauen was man so findet.

Hersteller der Wasserpumpe scheint tatsächllich Pierburg zu sein. Der Nummer nach ist es wohl keine CWA50, jedoch von der Teilenummer recht ähnlich, sollte somit schon eine recht Gute verbaut sein, bei der ich dann erst einmal bleiben würde.

Deine letzte Frage ist genau die mich gerade umtreibt. :thumbsup: So etwas interessiert mich schon ewig und nun habe ich mit Glück eine Testmöglichkeit gefunden. Drückt mir die Daumen dass es klappt.
@Didi: Du kannst nicht zufällig Alu schweißen? :D
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »quattrofever« (7. Juni 2022, 15:52)


DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 4 369

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 1101 / 127

  • Nachricht senden

656

Dienstag, 7. Juni 2022, 15:54

Habs wieder gefunden

https://www.youtube.com/watch?v=cSr5KyS8cA0

https://www.youtube.com/watch?v=jRHIIydGvro

https://www.youtube.com/watch?v=Qwz4kG0Cw_8

VelocityAP 3.0TFSI Audi IC Coolant Ports + 2x CWA100 in Series + 3/4 Hoses.
https://www.youtube.com/watch?v=ecWmsO9qXGg


Einfach einen Flansch bauen der an die kühle Leitung vom Klimakompressor geht und deinen Kompi Wassertank kühlt?

Ein Mini Cooper S hatte das mal verbaut und damit den Sprit gekült. Tuner entfallen. Ich werde alt ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DIDI007« (7. Juni 2022, 15:58)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OberpfalzS3 (08.06.2022)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 032

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 841 / 791

  • Nachricht senden

657

Dienstag, 7. Juni 2022, 16:03

Oha, größere Verschlauchung und zwei CWA100 verbaut, die wollen das Wasser da aber ordentlich durchkloppen. :D
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 521

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 1052 / 1675

  • Nachricht senden

658

Dienstag, 7. Juni 2022, 17:33

Bezüglich der Temperaturen würde mich die Situation bei meinem S4/Kompi letzter Ausbaustufe zumindest interessieren.
Im Q5 gabs ja noch eine Version mit mehr Leistung ,nicht in Europa.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 4 369

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 1101 / 127

  • Nachricht senden

659

Dienstag, 7. Juni 2022, 22:41

Die Temps kann man beim nächsten Treffen mal genauer beobachten.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 032

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: VW T4 Caravelle, Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 841 / 791

  • Nachricht senden

660

Mittwoch, 8. Juni 2022, 09:56

Logvorlagen für Ladedruck inklusive Ansauglufttemperatur und Außentemperatur hätte ich erstellt, wäre somit relativ einfach und schnell logbar.

Die Erhöhung des Ladedrucks macht aber wohl die meiste Hitze aus. Dies entsteht in erster Linie durch das vollständige Schließen der Kompressorklappe, womit er so ca. auf 0,9 bar, ggf. etwas drüber hochgehen kann. Mit Pulley kommt man dann noch einmal etwas höher und wenn man nicht in Spritprobleme rutscht, kann der LD dann bei 1,1 bar etwa landen. Original müsste der S4 0,8 bar fahren, der A4 0,4-0,6, da bin ich mir etwas unsicher, auf jeden Fall war es sehr gering.

Daher erwarte ich eigentlich, dass original der S4 noch nicht so super heiß werden sollte und das noch gut im Griff hat. Man merkt aber auch mehrere Beschleunigungen hintereinander, wie die die Hitze ins System bringen und mehr Kühlung wenn man sie original über Q5 Module hinbekommen könnte, wäre ja nie verkehrt.

Nur einmal zum Vergleich und um eine Idee der Temperaturen zu bekommen:
Ich hatte es ja mit 3 Runs jeweils versucht und lag bei folgenden Werten (bei erhöhter Maximaldrehzahl):
1. Lauf: 56°C
2. Lauf: 58°C
3. Lauf: 60°C.

Alleine jeweils 200-250 umdrehungen früher, was so in etwa dem Originalzeitpunkt entsprechen sollte, lag die Ansauglufttemperatur bei
1. Lauf: 52°C
2. Lauf: 55°C
3. Lauf: 57°C

Hinzu kommt, dass ich dabei knapp bei 2 bar Druck lag, somit etwa 1 bar Überdruck den der Kompressor machte, also gut mal noch ein Fünftel mehr Ladedruck als es der S4 original haben dürfte. Somit schätze ich mal sollten die Temperaturen bei dir Rainer nicht groß über 50°C liegen.

Zoran sagte dass bei den Abstimmungen die Temperaturen mit den vielen Läufen und häufigen Standzeiten irgendwann auch gerne mal in Richtung 70°C gehen und das ist dann ein bereits sehr kritischer Wert, mit dem man auch nicht mehr viel Leistung rausholt, da es ohne Ende Sprit zum Kühlen benötigt.
VW T4 Caravelle - 2,5 TDI Handschalter
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT (8J) Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) Limousine - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (08.06.2022)