Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2019 sind jetzt bestellbar    ----KLICK----    

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich
  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 178

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1764 / 990

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. September 2013, 21:48

8P 2.0 TDI PD via 8V 2.0 TDI CR

Ich hatte gerade eine merkwürdige Erfahrung gemacht.
Und vor gut ner Woche den gleichen Eindruck.

Hintergrund. Seit gut 3 Wochen ist der 3.2 in der Werkstatt, und den neuen A3 8V TDI lass ich in der Garage, weil ich nen Audi Ersatzwagen hab.
Seit gut 2 Wochen fahr ich einen Sportback 8PA mit dem großen Diesel-Motor und DSG. Der läuft soweit ganz gut.
Jetzt parkte ich vorhin beide Wagen um, und mir kommt schon beim Anfahren und langsamen Rangieren mein 8V TDI richtig leichtfüßig vor im Vergleich zum alten Sportback. Also schon das Anfahren und rollen mit wenigen KM/H. Man hat den Eindruck der wiegt nix. Und ist spritziger.

Liegt das nun am Konzept Pumpe-Düse via Common-Rail?
Oder DSG via Handschalter?
Oder die Kombi PD+DSG via CR+HS ?

Auch beim Fahren auf der Strasse, kommt mir der Sportback schwerer und träger vor als der 8V.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Klaus_Z

Profi

  • »Klaus_Z« ist männlich

Beiträge: 1 187

Registrierungsdatum: 21. Mai 2008

Aktuelles Auto: Oettinger A3 Sportback 2.0 TDI

Postleitzahl: 2831

Wohnort: Warth

Danksagungen: 11 / 9

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. September 2013, 22:18

das empfand ich bei meiner kurzen probefahrt ähnlich....

im neuen hatte ich das gefühl alles ging mehr "von selbst"

wobei bei meinem 8p mit 1480kg ziemlich sicher auch real ein
gewichtsunterschied sein wird da der testwagen nicht extrem üppig ausgestattet war ^^
Die besten Fahrer sind die, die die Fliegen auf der Seitenscheibe kleben haben (Walter Röhrl)

A3 2.0l quattro:

Ninja 250R:

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich
  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44 178

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1764 / 990

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. September 2013, 22:21

Ja, es war ja noch nicht ma richtig beim Fahren. Allein schon nur das Anfahren und leicht Gasgeben, als hätte man gefühlt gute 100PS mehr. Ich dachte"Das gibts net" Was der Sporti wiegt müßt ich moin schauen, der TDI 8V von mir kommt auf 1435 kg
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 901

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 910 / 1334

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. September 2013, 08:33

Relativ verlässliche Gewichtsangaben stehen im CoC Papier und auch im Serviceheftaufkleber,sind aber unterschiedlich (bei meinem)
definiert bzgl Tank/Fahrer . CoC traf bei mir praktisch den vollgetankten Zustand ohne Fahrer auf einer Firmenwaage.

Werte in den "normalen" Fahrzeugpapieren betreffen eher das Grundgewicht,zB 3/5 tü ,HS/DSG .FWD /AWD.


Auf der Strasse könnte dann auch noch eine geänderte Lenkgeometrie/-unterstützung mitspielen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »earlgrey« (13. September 2013, 08:36)


earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 901

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 910 / 1334

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. September 2013, 11:31

In der Autozeitung ist ein Vergleichstest S3 SB DSG zu A45 AMG und BMW 135i xd.

Audi hat gewonnen...

Gewichte :Testwerte:
S3 1552 kg
BMW 1560 kg
AMG 1540 kg

Der S3 wiegt also knappe 190 kg weniger als mein 3.2er SB DSG .Mit 50 PS mehr :(

matbold

riding passes

Kennzeichen-Grafik
  • »matbold« ist männlich

Beiträge: 7 755

Registrierungsdatum: 2. November 2004

Postleitzahl: 30853

Wohnort: Langenhagen

Danksagungen: 250 / 79

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. September 2013, 21:28

Jetzt parkte ich vorhin beide Wagen um, und mir kommt schon beim Anfahren und langsamen Rangieren mein 8V TDI richtig leichtfüßig vor im Vergleich zum alten Sportback. Also schon das Anfahren und rollen mit wenigen KM/H. Man hat den Eindruck der wiegt nix. Und ist spritziger.

Die ersten Vergleichstests hatten das ja auch schon festgestellt. Audi hat da wohl am Getriebe reichlich gefeilt um dem Diesel die übliche Anfahrschwäche zu nehmen.
Ich habe allerdings nie verstanden, wo diese Anfahrschwäche herkommt bzw. warum es die überhaupt gibt - das ist ja ein bei Dieseln häufig beobachtetes Problem. Drehmoment ist ja beim Diesel schon frühzeitig da, also sollte es doch möglich sein, Motor und Getriebe so abzustimmen, dass der Wagen auch leichtfüßig in Bewegung kommt. Das einzige, was mir da einfällt ist, dass es gewollt ist um Spritsparender anfahren zu können. Evtl. gab es da bei der neuen Motorgeneration andere Alternativen, den Spritkonsum beim Anfahren klein zu halten.
Mein gutes Stück:
A3 1.9 TDI Ambiente mit ein paar zusätzlichen Sachen, die das Fahren noch angenehmer machen - ist Vergangenheit.

Die Gegenwart heißt A3 8V 2.0 TDI clean Diesel (150PS) mit ne Menge Schnickes. :D

Moderator der besten Audi-Community der Welt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matbold« (14. September 2013, 21:30)