Sie sind nicht angemeldet.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

trickit

verwirrter

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 16. November 2013

Aktuelles Auto: S3 (8V)

Postleitzahl: 51xxx

Wohnort: Chemikantenstadl

Danksagungen: 5 / 6

  • Nachricht senden

41

Montag, 24. März 2014, 18:44

also bei manchen kommentaren staune ich nur :rolleyes: wenn man kein geld für nen ölwechsel hat,einfach fahrrad fahren...das tut es auch...


Genauso, wie ich über deinen Beitrag staune. Nicht für jeden ist das Auto ein Spass-Objekt, manche Leute wollen damit einfach nur möglichst billig von A nach B kommen. Einen nagelneuen S3 zu fahren und dann diesen Leuten das Recht auf ein Auto abzusprechen ist schon ziemlich ignorant.

ich sehe es einfach nur nüchtern...nen auto kostet geld,was nun mal FAKT ist und ich denke,jeder hier im forum kann sich nicht über ein schlechtes fahrzeug beschweren...ob jetzt nen aktuellen S3 (du selbst fährst ja auch einen) oder ein "kleineres" ... "älteres" modell...jeder so,wie es finanziell passt und für ihn vertretbar ist...ich fühle mich da nicht als besserer mensch.aber um es nochmals zu sagen...nen ölwechsel kostet nicht die welt,es sei denn jemand hat keine knapp 60,- euro (ohne ÖL)...denn soviel hat mich mein ölwechsel beim audi händler gekostet...(nur als beispiel)...und wenn ich möglichst billig von a nach b kommen möchte,kaufe ich mir sicher keinen audi...oder bin ich hier im falschen forum?!?!? :whistling:
...wenn man in die falsche richtung läuft,macht es keinen sinn das tempo zu erhöhen...

gruß jens

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

videoschrotti (24.03.2014), earlgrey (24.03.2014), a3.2quattro (24.03.2014)

Spacemarine

Schüler

  • »Spacemarine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2013

Aktuelles Auto: Audi S3 8VA Misanorot

Postleitzahl: 76131

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 5 / 3

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 25. März 2014, 01:33

ich sehe es einfach nur nüchtern...nen auto kostet geld,was nun mal FAKT ist


Natürlich kostet ein Auto Geld. Habe ich das bestritten? Aber nur weil es Geld kostet, ist es dann auch egal wie viel es kostet?

nen ölwechsel kostet nicht die welt,es sei denn jemand hat keine knapp 60,- euro (ohne ÖL)


Natürlich hat jemand der ein Auto fährt auch 60 Euro. Aber vielleicht möchte er das Geld lieber investieren, um seine Freundin mal schön zum Essen auszuführen? Oder seinem Sohn ein etwas größeres Geburtstagsgeschenk zu kaufen? Demjenigen dann zu sagen: Also wenn du dieses Geld nicht für einen Ölwechsel ausgeben willst, dann solltest du besser Fahrrad fahren, das finde ich nach wie vor ignorant.

und wenn ich möglichst billig von a nach b kommen möchte,kaufe ich mir sicher keinen audi.


Die Leute, denen ich mein einwandfreies Motoröl schenken würde bevor ich es weg werfe, fahren auch keinen Audi. Den fahre in meinem Freundeskreis nur ich, akzeptiere es aber trotzdem, wenn andere beim Auto versuchen jeden Euro raus zu sparen. Genauso wie es meine Freunde akzeptieren, dass ich für mein Auto und die Pflege meines Autos ein vielfaches ausgebe.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 671

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1691 / 932

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 25. März 2014, 06:33

Ich denke man sollte das Thema mal etwas technisch weiterlaufen lassen.

Ob nun Kosten, Arbeit, Automarke der Hintergrund ist, ist ja eigentlich egal.
Bei nem Smart oder Up hätte man auch das Problem und die Fragen. Und das ist ein Wagen der billiger als ein Audi ist. Ob das im Unterhalt dann wirklich so ist, ist auch egal. Die Asiaten sind auch nicht gerade billig was Ersatzteile angeht.

In erster Linie gehts ja um die Thematik reichts absaugen, ja nein. Dabei sollten wir bleiben.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

golfx

Profi

  • »golfx« ist männlich

Beiträge: 954

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 Sportsvan / VCDS

Danksagungen: 69 / 11

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 25. März 2014, 15:08

Ich habe erst jetzt eure Diskussion um das Abpumpen mitbekommen.

Das ist aus meiner Sicht ein Streit um des Kaiser`s Bart.

Ich sauge schon seit längerem mit einer Proxxon-Pumpe ab. Aufgeschraubt wird nur alle zwei Jahre bei VW.

Die Motoren sind laut Angabe abpumpgeeignet - die Ölwanne ist also entsprechend ausgebildet.

Der mitgelieferte Plastikschlauch bei der Pumpe war zu dick ( 6 mm ). War der Motor auch noch heiß ( bzw. das Öl ) hat sich das Ende unten an der Ölwanne umgebogen. Waer also nichts.
Es gibt beim TSI auch eine Stelle am Ölrohr wo es hakt. Da geht der Schlauch kaum rein.
Ich glaube das ist am Ende des Rohres und da ist was leicht im Weg.

Ich habe dann im Mopdellbau ein dünnwandiges Alurohr ( Durchm. 5,4 mm ) gekauft und entsprechend adaptiert.
Das Rohr ist so flexibel daß es an der schwergängigen Stelle sich etwas verbiegt, drübergeht bis es unten am Boden anstößt. Das merkt man deutlich.

Wieviel da übrig bleibt habe ich nie überprüft. Viel kann es nicht sein.

Außerdem bin ich der Meinung daß man sich da nicht am Restöl hochziehen sollte. Das ist verglichen mit der Ölfüllung sehr gering. Wird also stark verdünnt.
Wie einer von euch richtig erwähnt hat bleibt der Schmutz eh in der Schwebe.
So ein Motor ist innen aus klinischer Sicht immer ein Dreckloch - vor allem wenn er älter wird.

Viel wichtiger wird ein regelmäßiger Ölwechsel sein der nicht zu lange auseinanderliegt.

Ich bleibe beim Abpumpen weil mir die Herumkriecherei unter dem Motor in der Garage nicht allzugut gefällt.

Vor allem seitdem ich einen Clio-Motor gesehen habe der mehr als 250 000 km drauf hatte, in seinem Ventilraum wie eine Kloake aussah aber top lief.
Ich habe es kaum glauben können.

Das soll nun nicht heißen daß wir unsere Motoren auch so werden lassen sollten.

Aber etwas Gelassenheit ist da schon am Platz .

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spacemarine (25.03.2014)

Spacemarine

Schüler

  • »Spacemarine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2013

Aktuelles Auto: Audi S3 8VA Misanorot

Postleitzahl: 76131

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 5 / 3

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 25. März 2014, 18:54


Die Motoren sind laut Angabe abpumpgeeignet - die Ölwanne ist also entsprechend ausgebildet.


Der Meinung bin ich auch, denn das ist eigentlich nur logisch. Hier im Thread sind einige Leute aber anderer Meinung und daran hat sich im Prinzip die ganze Diskussion entzündet.

trickit

verwirrter

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 16. November 2013

Aktuelles Auto: S3 (8V)

Postleitzahl: 51xxx

Wohnort: Chemikantenstadl

Danksagungen: 5 / 6

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 25. März 2014, 20:21

ich sehe es einfach nur nüchtern...nen auto kostet geld,was nun mal FAKT ist


Natürlich kostet ein Auto Geld. Habe ich das bestritten? Aber nur weil es Geld kostet, ist es dann auch egal wie viel es kostet?

nen ölwechsel kostet nicht die welt,es sei denn jemand hat keine knapp 60,- euro (ohne ÖL)


Natürlich hat jemand der ein Auto fährt auch 60 Euro. Aber vielleicht möchte er das Geld lieber investieren, um seine Freundin mal schön zum Essen auszuführen? Oder seinem Sohn ein etwas größeres Geburtstagsgeschenk zu kaufen? Demjenigen dann zu sagen: Also wenn du dieses Geld nicht für einen Ölwechsel ausgeben willst, dann solltest du besser Fahrrad fahren, das finde ich nach wie vor ignorant.

und wenn ich möglichst billig von a nach b kommen möchte,kaufe ich mir sicher keinen audi.


Die Leute, denen ich mein einwandfreies Motoröl schenken würde bevor ich es weg werfe, fahren auch keinen Audi. Den fahre in meinem Freundeskreis nur ich, akzeptiere es aber trotzdem, wenn andere beim Auto versuchen jeden Euro raus zu sparen. Genauso wie es meine Freunde akzeptieren, dass ich für mein Auto und die Pflege meines Autos ein vielfaches ausgebe.
lassen wir's gut sein...auch möchte ich nicht noch weiter "öl ins feuer gießen", sonst nimmt das hier nie ein ende....
...wenn man in die falsche richtung läuft,macht es keinen sinn das tempo zu erhöhen...

gruß jens

Spacemarine

Schüler

  • »Spacemarine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2013

Aktuelles Auto: Audi S3 8VA Misanorot

Postleitzahl: 76131

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 5 / 3

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 25. März 2014, 23:37

lassen wir's gut sein...auch möchte ich nicht noch weiter "öl ins feuer gießen"


Einverstanden, gießen wir lieber das Öl ins Auto, das bringt allen mehr :)

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 212

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8VA

Wohnort: Wien

Danksagungen: 465 / 457

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 1. Mai 2014, 12:43

Nachdem gestern der erste Ölwechsel beim S3 stattgefunden hat, hier ein paar Notizen dazu:

Erstaunt nahm man zur Kenntnis, dass ich bei 2300km einen Ölwechsel wollte und mir auch nicht ausreden ließ. Das ich Öl und Filter mitbringe sind sie gewöhnt, aber, dass ich auch eine neue Ablassschraube mit Dichtung mitgebracht habe, hat sie verwundert.
Die Aussage mehrerer Mitarbeiter des AH war "es darf nur mehr abgesaugt werden!" ( beim EA888 Motor)
Als ich auf dem klassischen Ablassen durch die Schraube bestanden habe kamen folgende Reaktionen der Mechaniker:
"is eh besser, da kommt alles raus"
"absaugen geht halt schneller"
"wahrscheinlich wird das Gewinde (ist mehr oder weniger wie ein Ikea Schnappverschluss) in der Plastikölwanne ausleiern und dann nicht mehr dicht sein"

Nach dem Abnehmen der unteren Verkleidung wurde wie gewohnt verfahren.
Beim Befüllen dann die Überraschung: es wurden volle 6 Liter Öl eingefüllt, statt 5,7 Liter nach dem Absaugen!
Das Ergebnis bedeutet also, dass nach dem Absaugen 0,3 Liter Altöl im Motor verbleiben.
Mein Entschluss steht fest - klassisch Ablassen durch die Schraube!
Sollten in Zukunft Zweifel am festen und dichten Sitz der Ablassschraube entstehen, lasse ich die Plastikölwanne ersetzen. Dies kann ohne weitere Arbeiten von unten in ein paar Minuten erledigt werden. Preis erfrage ich demnächst im AH.
Hier noch ein paar Bilder von der Ölwanne und der AGA Endrohre. Ich bin gespannt ob der Russ mit Addinol weniger wird.
»videoschrotti« hat folgende Dateien angehängt:
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paramedic_LU (01.05.2014)

Spacemarine

Schüler

  • »Spacemarine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2013

Aktuelles Auto: Audi S3 8VA Misanorot

Postleitzahl: 76131

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 5 / 3

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 1. Mai 2014, 12:52


Beim Befüllen dann die Überraschung: es wurden volle 6 Liter Öl eingefüllt, statt 5,7 Liter nach dem Absaugen!


Woher wisst ihr, dass ihr beide male exakt bis zum gleichen Füllstand aufgefüllt habt? Habt ihr exakt bis zur Oberkante des Messtabes aufgefüllt?

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 212

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8VA

Wohnort: Wien

Danksagungen: 465 / 457

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 1. Mai 2014, 12:57

Diese Audiwerkstatt hat Erfahrung mit 100erten Ölwechsel.
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 671

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1691 / 932

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 1. Mai 2014, 12:58

Ich glaub nicht dass sich da etwas ausleiert und undicht wird.
Diese Schraubsysteme sind bewährt. Bajonettverschluß mit O-Ring.
Die Schraube sollte eigentlich ein Lebenlang halten. Was kaputtgeht mit der Zeit ist der O-Ring. Den kann man tauschen.
Aber bevor man da rumfummelt, und einen neuen O-Ring kauft, nimmt man besser eine neue Schraube.
Kaputt geht an der Schraubverbindung nichts.

Da besteht herkömmlich gesehn eher die Chance auf Schädigung mit der Stahlschraube, wenn die jemand nimmt der eine Aluwanne hat.
Hast schon Erfahrungen zum Lauf, Temperatur, Geräusch?
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 794

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 892 / 1300

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 1. Mai 2014, 13:05

Zu den Fotos der Endrohre oben:

Man sieht anscheinend dtl ,in welchem Endrohrverlauf die AGA-Klappen verbaut sind.


Zum Absaugen : ist für mich überhaupt kein Diskussionsgrund,kann und soll jeder machen wie will,es gibt ja auch Leute,die "unnötig oft" wechseln aus freier Entscheidung.

Wichtig ist das "richtige" Öl und die "richtige" Verweildauer.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

videoschrotti (01.05.2014)

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 212

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8VA

Wohnort: Wien

Danksagungen: 465 / 457

  • Nachricht senden

53

Thursday, 1. May 2014, 13:07

Du hast recht, die Äußeren haben die Klappe.
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

Kai-1981

Anfänger

  • »Kai-1981« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 26. April 2014

Aktuelles Auto: Golf 7 GTI Performance

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

54

Thursday, 1. May 2014, 14:14

@ videoschrotti

Das Unterteil der Ölwanne ( also das Kunststoffteil ) kostet so 140€ wenn Ich das noch richtig im Kopf habe.

Als Ich am anfang des Jahres bei meinen GTI ( nach 1200km ) das Öl habe wechseln lassen haben die Mechaniker auch erst mal nach den Anweisungen geschaut.

Im System bei VW stand Nichts von Absaugen sondern das Normale ablassen des Öles und das verwenden einer neuen Ablassschraube.

Habe anfang des Jahres das LL Öl raus geworfen und bin auf das M1 0W40 umgestiegen ( hatte das auch im Golf V schon immer verwendet ) . Diesen Monat werde Ich dann nochmals einen Ölwechsel durchführen lassen und werde auch auf das Addinol 0540 5W40 wechseln ( Ihr habt mich alle dazu angesteckt 8) ) .

Hast Du in Deinen S3 nun auch das besagte Addinol? Und wie läuft er so damit? Denn der GTI und der S3 Motor sind im Grunde ja die selben Motoren.
Golf 7 GTI Performance 2.0TSI

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 212

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8VA

Wohnort: Wien

Danksagungen: 465 / 457

  • Nachricht senden

55

Thursday, 1. May 2014, 19:06

Bin im 3,2er schon sehr zufrieden mit Addinol gewesen, daher jetzt auch im S3.
Kann bis jetzt keinen Unterschied zum originalen Öl feststellen, außer, dass die AGA Endrohre bis jetzt noch sauber geblieben sind :thumbsup:
Aber das habe ich auch erwartet.... mal sehen ob es auch nach ein paar hundert Kilometern so bleibt.
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

audi_S3

Schüler

  • »audi_S3« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 28. Januar 2011

Aktuelles Auto: Audi S3 8P

  • Nachricht senden

56

Friday, 2. May 2014, 09:37

klemm die klappen ab dann sind wenigstens beide rohre gleich schwarz:) so hab ich es gemacht. also schwarz werden die immer noch nur der eindruck ist, das es nicht mehr so extrem ist durch das addinol. er geht auch besser ab
sonst andere laufgeräuche oder sonstiges nehme ich nicht anders wahr obwohl ich ein gutes gehör und gespür dafür habe :D

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 794

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 892 / 1300

  • Nachricht senden

57

Friday, 2. May 2014, 16:27

Gerade mit meiner Werkstatt gesprochen,sie lassen immer ab beim 8V und verwenden immer eine neue Schraube (könnte man aber
auch die alte verwenden).
Werkstatt hat kein Vertrauen auf richtige Entleerung.

Das ist inzwischen die Werkstatt meines Vertrauens,nachdem sie auch von selber merkten,daß meine Ablassschraube eine Übergröße ist
wegen Nachschneidens.Hatten auch die richtig passende Schraube vorrätig.
(Eine Werkstatt hatte mal die Schraube schief und/oder zu heftig angezogen).

Kai-1981

Anfänger

  • »Kai-1981« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 26. April 2014

Aktuelles Auto: Golf 7 GTI Performance

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

58

Monday, 12. May 2014, 18:53

So heute hat auch in meinen Golf 7 GTI das Addinol 0540 einzug erhalten!

Mal sehen wie es bei meinen Endrohren mit den Ruß mit der Zeit ausschaut 8)
Öl wurde abgelassen und eine Neue Verschlussschraube verwendet.

Er läuft mit den Öl echt etwas leiser ( hätte Ich vorher echt nicht gedacht ) und Öltemperatur ist aktuell bei ca. 104° - mit den M1 NewLife war es heute morgen bei kühlerer Witterung ca. 108° .

So bin Ich bisher absolut begeistert!
»Kai-1981« hat folgende Dateien angehängt:
Golf 7 GTI Performance 2.0TSI

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kai-1981« (12. May 2014, 19:00)


golfx

Profi

  • »golfx« ist männlich

Beiträge: 954

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 Sportsvan / VCDS

Danksagungen: 69 / 11

  • Nachricht senden

59

Monday, 12. May 2014, 20:10

Zitat

Er läuft mit den Öl echt etwas leiser ( hätte Ich vorher echt nicht gedacht )


Neues Öl ist immer leiser !

Meine Erfahrung ...

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 671

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1691 / 932

  • Nachricht senden

60

Friday, 16. May 2014, 10:17

Definitiv njein.

Ich warf das Werksöl nach fast 10 Tagen nach der Werksabholung aus dem Motor und füllte das Addinol Mega-Light ein.
Der Wagen war definitiv leiser, ruhiger und klang gedämpfter. Und es war der neue 2.0 TDI Common Rail.

Wer sagt nun, dass 10 Tage im Neuwagen befundenes Castrol Longlife Öl "Altöl" ist ?
Ich sag das ist noch neues Öl ;)

Es waren übrigens 2 Freunde von mir mit anwesend, der Meister des Autohaus und 1 Geselle
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (17.05.2014)