Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2019 sind jetzt bestellbar    ----KLICK----    

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich
  • »Putzteufel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 84 / 219

  • Nachricht senden

121

Monday, 22. January 2018, 22:30

ich hoffe, meine Frage passt hier rein.....

normalerweise tanke ich ARAL U102 oder hin und wieder mal Total Excellium Super Plus....ganz, aber wirklich nur ganz selten anderes Super Plus

im Sommer wollen wir mit dem S3 eine Woche in die Toskana, also Italien.
habe etwas recherchiert und es scheint, als gäbe es nur sehr selten SP98 und wenn, dann zu "Mondpreisen".

meine Frage: könnte (!) man für den Zeitraum S95 mit Keropur "aufpeppen", oder gibt es was sinnvolleres, Octan Booster o.ä.???
Der S3 kann doch seit dem Facelift standardmäßig mit regulärem 95er betankt werden, dachte ich? ?(


Ich hatte mal probeweise Wynn's Octan 10+ Power Booster 325ml und und Liqui Moly Speed Tec ausprobiert. Das Liqui Moly hat man gemerkt, bilde ich mir zumindest ein. Aber alles im subjektiven Toleranzbereich des Popometers. Müßte man wohl mal per VCDS loggen, wie und ob es etwas bewirkt.

Meine Strategie wäre wohl: Super von einer Markentankstelle tanken und mit Keropur aufpeppen, wozu es ja scheinbar konzipiert ist.


@Para: Die BASF ist doch bei Dir quasi um die Ecke. Fahr doch mal rum und schlage das mit dem Keropur Diesel vor. :)
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Putzteufel« (22. January 2018, 23:12)


Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 078

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1754 / 984

  • Nachricht senden

122

Tuesday, 23. January 2018, 06:39

Man sollte nicht immer nur die reine Oktanzahl im Kopf und als Kriterium haben.
Viel wichtiger sind meiner Meinung nach die Punkte Verunreinigung, Wassergehalt, Schwebstoffe etc.
Schwebstoffe und Verunreinigungen setzen empfindliche Bauteile wie Düsen zu. Wasser im Sprit ist auch nicht gerade förderlich. Gerade in Asien ein Riesen Problem. Daher gibts auch keine weltweit gleichen Kraftstoffe. Die werden immer angepasst an die Länder.
USA ist der Sprit auch anders als in Deutschland. Schweiz hatte bis vor 4 oder 5 Jahren noch ein Zusatz der jetzt aufgrund einer EU-Verordnung verboten wurde. Das fiel einem Bekannten in der Ölanalyse auf, und wir rätselten woher die hohe Konzentration kam. Anfangs hatten wir die Streusalze und Salzlaugen in Verdacht. Am Ende war es aber ein Stabilisator bei hochoktanigem Sprit der die Verbrennung in höherer Luft etwas unterstützte.
Tank Otto zum Beispiel wird seitens des Herstellers aufgelobt, dass es Wasser im Sprit bindet.
Das sind alles so Sachen die meiner Meinung nach mehr Einfluß auf einen gesunden, sauberen Motor und die Verbrennung haben, als reine Oktanzahlen. Das meiste mit der Oktanzahl wird ja vom MSG geregelt. Im dümmsten Fall hat man halt nur etwas weniger Leistung.
Der frühere Gründer der RUF GmbH hatte hier zwei Orte weiter eine Tankstelle. Und immer wenn gerade der Tankzug die Tanks füllte, riet er seinen Kunden, wenns einzurichten geht, 3-5 Std später zu tanken. Denn die Aufwirbelung von Bodensatz bringt trotz Filter, feinste Schwebstoffe in den Autotank.

Wegen dem Diesel Keropur müßte man echt mal fragen, ob sowas mal geplant ist. Ich würds kaufen.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 921

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 624 / 533

  • Nachricht senden

123

Tuesday, 23. January 2018, 08:05

Sehe ich ganz genau so wie Para. Die Zusätze sind eher nicht dazu gedacht die Oktanzahl hoch zu halten, da geht es eher um die anderen Dinge die er beschrieben hat. Geht es einem rein um die Oktanzahl, dann reicht ein Oktanbooster, der ist aber nur sinnvoll wenn man das Auto auf 102 Oktan abgestimmt hat und hauptsächlich nur 95 Oktan bekommt, denn irgendwo ist im MSG auch eine Grenze des Zurückregelns des Zündwinkels.

Tausch des Benzinfilters ist wirklich einfach (sollte gleich wie beim A3 sein), zieh dir aber Gummihandschuhe an, der Sprit läuft dir nämlich über die Hände. :D
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 078

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1754 / 984

  • Nachricht senden

124

Tuesday, 23. January 2018, 08:49

Ich glaub mein Filter ist auch bald wieder fällig. Muss ich mal in meinem Excel-Serviceplan nachschauen
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 921

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 624 / 533

  • Nachricht senden

125

Tuesday, 23. January 2018, 09:08

OT:
Para, mal eine Frage am Rande, da du einen Excel Serviceplan bereits erstellt hast, würdest du den als Template (leer) auch anderen zur Verfügung stellen? Falls ich mir einen TT kaufe würde ich mir so etwas nämlich auch erstellen wollen und könnte mir da etwas an Grundarbeit ersparen.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

manu19870

Soundfanatiker

  • »manu19870« ist männlich

Beiträge: 282

Registrierungsdatum: 31. Mai 2017

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2

Wohnort: Hechingen

Danksagungen: 47 / 88

  • Nachricht senden

126

Tuesday, 23. January 2018, 09:10

Hallo Para,

wie macht sich denn ein dichter Filter bemerkbar?
Könnte daher, trotz meiner umfangreichen Maßnahmen gegen das Leerlaufzuckeln, welches hin und wieder auftritt, kommen?
Stabzündspulen, Kerzen, Lambdakur, Tank Otto usw. haben zwar andere Dinge behoben, aber das nicht.
Danke Dir.
Audi TT 3.2 Roadster -customized-
Mercedes C180 Kombi

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 078

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1754 / 984

  • Nachricht senden

127

Tuesday, 23. January 2018, 09:42

@ quattrofever
Stell Dir darunter nicht zuviel vor, ist nur ein Excelsheet :D
Aber ich stells gern zum Teilen online

@ manu19870
Das kann schon zu Rucklern, Aussetzern oder Minderleistung führen, wenn er zugesetzt ist. Wäre ne Möglichkeit den zu tauschen, und beobachten was sich tut.
Nicht ohne Grund rät Zoran beim Abstimmen der VR6 zu nem neuen Benzinfilter vor der NWT-Aufspielung.
Er kennt Keropur G ebenfalls
Hast Du Keropur G schon probiert?
Im Golf Forum hatten wir Fälle wo Tank Otto nicht half, Keropur G hingegen brachte dann Verbesserungen. Ich würd mal ne Dose durchjagen
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 921

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 624 / 533

  • Nachricht senden

128

Tuesday, 23. January 2018, 11:59

@Para: Nein mache ich nicht, ich hatte nur gehofft gewisse Daten dann nicht selbst aus dem Serviceheft übernehmen zu müssen, zudem hast du ja auch die Grundlage der verkürzten Intervalle die hier und da sehr viel Sinn machen und so hätte man gleich alles zusammen, wäre echt super wenn du das teilen könntest. Mehr als ein Excel Sheet würde ich da auch nicht erstellen.

@manu19870: Ich glaube diese Ruckler und Zucker bekommst du nicht weg mit dem Wechsel des Benzinfilters, trotzdem würde ich es an deiner Stelle tun und ihn mal wechseln. Meiner machte sich dadurch bemerkbar das er außen schon so leicht feucht aussah, er war nie undicht oder so, man sah ihm aber an das er nicht mehr 1000% dicht gewesen sein muss.
Bezüglich der Zuckler generell: Ich denke die sind einfach normal, egal welchen 3,2er ich gefahren bin, jeder hatte das bisher, manche nehmen die nur gar nicht wirklich war. Ich glaube auch das Para diese Zuckler nicht hat und könnte mir auch vorstellen das Keropur dagegen helfen könnte, ich denke aber einen komplett sauberen Leerlauf haben unsere VR6 einfach nicht. Wie gesagt ist das meine Erfahrungen mit mehreren VR6 die ich kenne und jeder hatte dieses Phänomen, der eine mehr der andere weniger. Somit versprich dir in Bezug auf dieses Phänomen von den einzelnen Maßnahmen bitte nicht zu viel.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

TimBu

Fortgeschrittener

  • »TimBu« ist männlich

Beiträge: 273

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2017

Aktuelles Auto: VW Golf 7R, Audi A3 8PA 3.2

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 25 / 61

  • Nachricht senden

129

Tuesday, 23. January 2018, 12:05

Ich will mich keinesfalls unbeliebt machen, aber denke ich hier als Einziger dass das ein wenig übertrieben ist? Mit Additiven in den Urlaub fahren?

Wenn das jetzt in diesen wenigen Tagen in denen man da im Urlaub ist so schädlich für das Triebwerk wäre, dann müssten sich doch die Autos der Einheimischen in den Werkstätten schon stapeln!
Und die Autohersteller würden mit Sicherheit keine Leistungsmodelle mehr in diese Länder verkaufen da die Triebwerke reihenweise Schäden hätten.

Ich weiß nicht...

AndiG

Fortgeschrittener

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 66 / 24

  • Nachricht senden

130

Tuesday, 23. January 2018, 14:30

@TimBu und andere

grundsätzlich bin ich da voll bei dir, ......aber

- ich weiß nicht, ob die aktuellen Fahrzeuge wirklich so gleich sind, wie immer gesagt wird; Softwareanpassungen u.ä. im Bereich der "Länderspezifikation" wären da durchaus möglich
- ich glaube Para hatte es auch schon gesagt, dass es nicht allein um die Oktanzhal geht, sondern eher um die allg. Kraftstoffqualität (ein paar PS kann ich verkraften, nicht aber, wenn ich mir den Motor regelrecht "zusaue"!
- und ja, der aktuelle S3 mag Super Plus, darf aber auch mit mindestens Super 95 betankt werden (laut BA mit weniger Leistung dann, mit 91er Normalbenzin führe er auch, aber dann sind Vollgasfahrten etc zu unterlassen)

Keropur und selbst das Liqui Moly Speed Benzin (nicht das Tec) würde zumindest schon mal vor Verunreinigungen etc schützen, also die ggf. schlechtere Kraftstoffqualität etwas "auffangen"
...will ich zudem die Oktan-Zahl in etwas auf U102 Niveau bringen (ob das wirklich nötig ist, sei dahingestellt), müsste ich zusätzlich zu den bereits genannten noch einen Booster alla "Inox" hinzufügen (Casey, bei ebay ist er billiger)

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8V8, Bj. 2018

Wohnort: Wien

Danksagungen: 487 / 485

  • Nachricht senden

131

Tuesday, 23. January 2018, 16:04

Ich glaube ihr macht euch übertrieben viele Sorgen. Mein S3 8V hat in den 4 Jahren jetzt über 70tkm drauf. Ich war damit mehrmals in Italien und anderen Südeuropäischen Ländern und mit Ausnahme von Kalabrien am südlichsten Zipfel habe ich überall Super Plus mit mind. 98 Oktan bekommen. Ein durchschnittlicher Urlaub bedeutet ca. 3000km. Der Maschine geht's blendend und der Wagen läuft gut. Das hat auch schon mein 3,2er mit NWT ohne Probleme verkraftet.
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AndiG (23.01.2018)

dbmax

Schüler

  • »dbmax« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 21. November 2013

Aktuelles Auto: A4 B6

Danksagungen: 9 / 4

  • Nachricht senden

132

Tuesday, 23. January 2018, 20:04

Danke casey1234!
genau das ist meine Befürchtung bzw. auch das Ergebnis meiner Recherche!

sobald ich wieder "normal" tanken kann, wird mindestens Super Plus oder am Besten gleich ARAL U102 getankt, aber mir geht es halt um das tanken im Urlaubsgebiet....!
und selbst wenn man vor Ort nicht Volllast fährt, wenn der Sprit scheisse ist, läuft der Wagen mies und verbraucht auch mehr....all das kann einfach nicht "gesund" sein....

...und den INOX-Oktanbooster habe ich auch schon bei ebay gefunden.....
wenn der wirklich "was taugt", ist der ein echter Schnapper im Vergleich zu anderen Produkten.


Dein Motor hat eine Klopfregelung und passt die Steuerung an. Wenn Du nicht bei 40Grad Aussentemp. den Karren über den Asphalt prügelst ,was bei der Hitze eh nicht gut ist, passiert da nix ausser bissl Mehrverbrauch. Wenns klingelt etwas weniger Last und alles ist gut. Der VR6 ist ja kein Hochleistungsmotor.
Schlechten Sprit ansich gibt es auch nicht an Markentankstellen. Aber manche Anbieter "verfeinern" den Kraftstoff durch mehr Additive als üblich. Beim berühmt berüchtigten Kaufland Sprit war das in den frühen 90igern der Fall. Aber die Oktanzahl wurde immer eingehalten. Die Brühe kommt ja immer aus großen Zentrallagern.

In diesem Sinne schönen entspannten Urlaub

AndiG

Fortgeschrittener

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 66 / 24

  • Nachricht senden

133

Tuesday, 23. January 2018, 21:35

ähm, nix VR6.....2.0 TFSI EA888 Gen.3, also aktueller S3 :D

und sagen wir mal so...im Rahmen der erlaubten Möglichkeiten, also was in IT "verkehrstechnisch" erlaubt ist, mchte ich nicht ausschließen, dass man auf der ein oder anderen Serpentine nicht doch mal durchlädt :D

und nochmal, mache mir weniger Sorgen wegen der Oktan, sondern eher wegen "dreckigem Sprit"....

...aber vielleicht bin ich in der Hinsicht auch "kopfkrank"

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 078

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1754 / 984

  • Nachricht senden

134

Wednesday, 24. January 2018, 07:07

Das meiste wird im Filter stecken bleiben wenn aufgewirbelte Schwebstoffe drin sind. Und das kann bei Markentankstellen wie auch freien passieren. Vorallem immer dann wenn gerade vorher der Tank aufgefüllt wurde.
Wassereintrag wirds in Italien bestimmt nicht soviel geben wie in Asien.Schau dass du soviel Oktan wie möglich bekommst, und fürs gute Gewissen kannst ja eine Dose oder 2 Keropur mitnehmen.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

AndiG

Fortgeschrittener

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 66 / 24

  • Nachricht senden

135

Wednesday, 24. January 2018, 09:37

Alles klar, Danke!

ich denke, ich werde es wirklich so handhaben...möglichst SP98 tanken und mit Keropur aufpeppen :)

dbmax

Schüler

  • »dbmax« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 21. November 2013

Aktuelles Auto: A4 B6

Danksagungen: 9 / 4

  • Nachricht senden

136

Wednesday, 24. January 2018, 10:33

ähm, nix VR6.....2.0 TFSI EA888 Gen.3, also aktueller S3 :D

und sagen wir mal so...im Rahmen der erlaubten Möglichkeiten, also was in IT "verkehrstechnisch" erlaubt ist, mchte ich nicht ausschließen, dass man auf der ein oder anderen Serpentine nicht doch mal durchlädt :D

und nochmal, mache mir weniger Sorgen wegen der Oktan, sondern eher wegen "dreckigem Sprit"....

...aber vielleicht bin ich in der Hinsicht auch "kopfkrank"



Uups, dann nehme ich den VR6 zurück und behaupte das Gegenteil. Die Sucht der Serpentine kann ich nachvollziehen.
Aber ich bleibe dabei wenn Du an Markentankstellen auffüllst wirst Du keinen Dreck im Sprit haben. Benzin hatte schon im Osten eine sehr hohe Qualität. Die verstopften Vergaser resultierten aus dem Transport. Oft hatten die Tanklaster vorher irgendeine andere Brühe transportiert und die Reinigung fiel dem Weltspartag zum Opfer.
Mobile Tankstellen in Form alter russischer LKW aus den 70igern am Strassenrand mit 80 Cent den Liter besser meiden. Selbst sauber kommt da vermutlichen nur 79 Oktan raus. Aber Du willst ja nach Italien und nicht in den Kaukasus.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 078

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1754 / 984

  • Nachricht senden

137

Friday, 26. January 2018, 19:24

Ich hab hier mal eine erste Zusammenfassung erstellt
»Paramedic_LU« hat folgende Datei angehängt:
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (26.01.2018), El Manu (26.01.2018), Putzteufel (26.01.2018), TimBu (27.01.2018), casey1234 (27.01.2018)

manu19870

Soundfanatiker

  • »manu19870« ist männlich

Beiträge: 282

Registrierungsdatum: 31. Mai 2017

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2

Wohnort: Hechingen

Danksagungen: 47 / 88

  • Nachricht senden

138

Friday, 26. January 2018, 20:18

Mensch, da macht sich einer Mühe! DANKE!
Das wird bestellt und kommt im März in den Tank. Am 1.3. fahr ich zum Öl und Kraftstofffilter wechseln. Vorher hab ich ein paar Stunden, wo auf den viertel vollen Tank Keropur kommt, aufgetankt wird auf 100% und dann mal gucken.
Dann sollt auch alles gut durchmischt sein.
Sonst braucht man ja auf nix achten, oder? Einfach fahren.
Ich werde berichten :)
Audi TT 3.2 Roadster -customized-
Mercedes C180 Kombi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paramedic_LU (26.01.2018)

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 078

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1754 / 984

  • Nachricht senden

139

Friday, 26. January 2018, 20:35

Ja normales fahren reicht. Wobei ne Stramme Fahrt zwischendurch nicht schadet :thumbsup:

Ich find intressant, dass recht viele gute Erfahrungen gerade auch bei den TFSI dabei sind, wo man eigentlich denkt, da kanns von der Technik her eher nicht so wirken, wie bei den Saugrohreinspritzern. Auch fahren doch viele Aral, bzw Aral UM102
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Manu (26.01.2018)

AndiG

Fortgeschrittener

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 66 / 24

  • Nachricht senden

140

Friday, 26. January 2018, 20:41

beim Saugrohr- oder Direkteinspritzer ist es an für sich total egal, wobei "Volllast" etwas mehr "ausspülen" dürfte, aber hauptsache nicht die "öko-Tour mit stets unter 2.000 U/Min"

beim kombinierten Saugrohr und Direkteinspritzer eignet sich zum "reinigen" am Besten der Teillastbereich, aber Ausflüge in den Volllastbereich schaden auch da nicht

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paramedic_LU (26.01.2018)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Verwendete Tags

Additiv, BASF, Erfahrung, Keropur, Keropur G